Wintersalat mit karamellisierten Birnen, Champignons und Walnüssen

Heute wird der Reisebericht über Thailand unterbrochen für etwas, das man im Winter oft genauso selten sieht wie die Sonne, nämlich Salat. Den gibt es im Sommer nämlich gern in vielen verschiedenen Varianten, er wird zum Grillen mitgebracht, oder zum Picknick oder in der Arbeit verspeist. aber im Winter, wenn es draußen kalt und dunkel ist, hat man meist nicht so viel Appetit darauf. Darum möchte ich mich heut ein bisschen für den Salat einsetzen, denn der kann so viel mehr als nur Grillfleischbeilage zu sein! Immer vorausgesetzt man umgeht die eingeschweißten Eisbergvarianten und die wässrigen Wintertomaten aus den Gewächshäusern. Damit kann man sich nämlich selber die Lust am Salat nehmen.

salat1

Viel besser ist es da, sich einfach an das Saisonale Obst und Gemüse zu halten. Da wird auch genug Abwechslung geboten. Zum Beispiel mit leckerem Feldsalat, gebratenen Champignons, karamellierten Birnen, knackigen Walnüssen und knusprigen Croutons. Lust bekommen? Dann mal los!

Für zwei Portionen brauchst du:

  • frischen Feldsalat
  • 5 Champignons
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 1 Birne
  • 1 EL flüssigen Honig
  • eine Hand voll Walnüsse
  • 2 Scheiben Weißbrot, darf auch schon etwas älter sein
  • 1 EL Kürbiskernöl

Außerdem für die Vinaigrette: 1/4 TL Löwensenf, 1/4 TL flüssiger Honig, ein Schuss Sahne, 1/2 TL Zitronensaft, 2 EL Wasser, 2 EL Kürbiskernöl, 1/2 EL Kräuteressig, Salz und Pfeffer

salat2

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Die Birne waschen, abtupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Champignons säubern und in Scheiben schneiden. Das Weißbrot in Würfel schneiden.
Weißbrotwürfel mit einem EL Kürbiskernöl übergießen, umrühren und auf einem mit Backpapier belegtem Backblech verteilen. Möglichst weit oben in den Ofen schieben. Für 5 Minuten darin lassen, wenn die Brotwürfel knusprig sind herausnehmen, ansonsten noch kurz weiter im Ofen lassen. Immer aufpassen, die verbrennen wirklich recht schnell.
Währenddessen die Birnenstücke in einer beschichteten Pfanne erwärmen. Wenn sie anfangen zu zischen, den Honig darüber gießen und bei mittlerer Hitze unter rühren für zwei Minuten „karamellisieren“ (normalerweise nimmt man ja geschmolzenen Zucker, das ist sozusagen meine geschummelte schnell-und-einfach-Methode). Dann noch kurz die Walnüsse (vorher gern ein bisschen zerkleinern) dazu, nochmal eine Minute, dann vom Herd nehmen.
Die Champignons mit dem Öl anbraten.
Den Feldsalat waschen. Alle Zutaten für die Vinaigrette mischen und über den Feldsalat gießen, dann die Brotstücke, die Birnen mit den Walnüssen und die Champignons dazu. Gut mischen und genießen!

salat3

Fröhliches Salat essen im Winter!
Alexa

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s