Bärlauchpfannkuchen mit Pilzfüllung und Ofengemüse mit Dijonsenfsoße

Letzten Montag haben meine Kolleginnen und ich nun endlich unser Beet bepflanzt! Hauptsächlich ist es Gemüse geworden, wie Tomaten, Zucchini, Karotten und Salat. Paprika hatten wir auch gekauft, allerdings steht die momentan noch im Topf, weil wir die Recherchen noch nicht ganz abgeschlossen haben, ob sie nun unüberdacht im Freien stehen darf oder nicht. Tipps sind willkommen 😉

Bärlauchpfannkuchen mit Pilzfüllung2
Ganz oben auf der Liste meiner Anbaufavoriten stand übrigens Bärlauch. Den mag ich schon ziemlich gern. Warum wir uns dagegen entschieden haben? Der wächst wohl wie Unkraut! Da wären unsere Salatköpfe bald nicht mehr zu finden gewesen. Demnach ist der Bärlauch auch eher ein heißer Kandidat für den heimischen Küchenfensterblumenkasten. Dadurch entgeht man gleich der großen Gefahr, den Bärlauch mit Maiglöckchen zu verwechseln. Die sehen sich nämlich ziemlich ähnlich und werden in der freien Wildbahn wohl öfter mal verwechselt, was nicht so gesund ist. Darum beim Sammeln immer den Geruchstest machen: Blätter zwischen den Fingern zerreiben, wenn es nach Knoblauch riecht, könnt ihr ihn mitnehmen.

Bärlauchpfannkuchen mit Pilzfüllung3

Nach dem Sammeln gibt es viele Verwendungsmöglichkeiten für Bärlauch. Eine der bekanntesten ist sicher Pesto oder Bärlauchbutter, der optimale Begleiter beim Angrillen. Tolle Rezeptideen findet ihr bei dem tollen Blogevent der lieben Melissa vom Gourmandises Végétariennes.

bälauch breit 300

Ich steuere diesem Event Bärlauchpfannkuchen bei, gefüllt mit verschiedenen Pilzen und dazu wird Ofengemüse der Saison mit Dijonsenfsoße serviert.
Für zwei Personen braucht ihr:

  • 250g Mehl (ich hatte je zur Hälfte Dinkel- und Weizenmehl)
  • 1 Ei
  • 150-200ml Milch (abhängig vom Mehl)
  • Prise Salz
  • 25g Bärlauch
  • 1/4 Romanesco
  • 3 Stangen grüner Spargel
  • 2 Karotten
  • 1 Paprika
  • 250g Pilze (ich hatte Champignons und Kräuterseitlinge)
  • 1 kleine Zwiebel
  • Butter oder Butterschmalz für die Pfannkuchen
  • 200ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Dijonsenf

Bärlauchpfannkuchen mit Pilzfüllung4

  1. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Romanesco, grünen Spargel und die Paprika waschen, putzen und mundgerechte Stücke schneiden. Die Karotten schälen und in Stücke schneiden. Das Gemüse in einer ofenfesten Form verteilen. Die Gemüsebrühe darübergießen. Dann in den Ofen stellen für 30 Minuten.
  3. Währenddessen den Pfannkuchenteig aus dem Mehl, dem Ei und der Milch anrühren. Die Konsistenz sollte dickflüssig sein. Den Bärlauch waschen und in Streifen schneiden. Mit einer Prise Salz unter den Teig mischen.
  4. In einer beschichteten Pfanne etwas Butter schmelzen lassen. Dann den ersten Pfannkuchen darin backen. Fortsetzen bis der Teig verbraucht ist.
  5. Währenddessen die Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und hacken. Wenn die Pfannkuchen fertig sind, einfach nochmal Butter in die Pfanne und darin die Zwiebel kurz zwei Minuten anschwitzen. Danach die Pilze dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Pilzmischung in die Pfannkuchen füllen. Bei mir sind es drei pro Person geworden. Die restlichen Pfannkuchen könnt ihr in Streifen schneiden und für eine Pfannkuchensuppe einfrieren.
  6. Das Gemüse aus dem Ofen holen. Bis auf einen Schluck die verbliebene Brühe abgießen. Den Dijonsenf dazugeben und gut unterrühren, mit Salz abschmecken. Gemüse mit den Pfannkuchen servieren.

Bärlauchpfannkuchen mit Pilzfüllung1

Schaut euch auch die anderen tollen Ideen des Blogevents an, ich finde zum Beispiel das Dreierlei von der lieben Tanja ganz großartig.
Habt eine schöne Woche!
Alexa

Advertisements

2 Gedanken zu “Bärlauchpfannkuchen mit Pilzfüllung und Ofengemüse mit Dijonsenfsoße

  1. Liebe Alexa,

    wie schade, dass das mit dem Kommentar nicht geklappt hat! Aber so ein tolles Rezept! Und die Bilder sind auch wunderschön. Ich bedauere es sehr, dass die Bärlauchsaison vorbei ist.
    Ich werde es einfach noch nachträglich einfügen. Die nächste Bärlauchsaison kommt ja eh. 🙂

    Liebe Grüße
    Melissa

    Gefällt 1 Person

    • Vielen herzlichen Dank fürs aufnehmen und das Lob, liebe Melissa, ich freu mich sehr es mit meinem Rezept noch in deiner schönen Sammlung von Bärlauchrezepten gelandet zu sein! 🙂 Freu mich auch schon auf die nächste Bärlauchsaison, dann probier ich ein paar der anderen Rezepte aus!
      Liebe Grüße
      Alexa

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s