Südafrikanisch inspirierte Flammkuchen mit Fisch oder Fleisch – da wird jeder fündig!

Lange schon habe ich ein Auge auf die tolle Aktion #ichbacksmir von Clara vom Tastesheriff. Irgendwie hat es nur immer nicht geklappt, aber diesmal ist das Thema: Flammkuchen! Und die liebe ich so sehr, da gehen mir niemals die Ideen aus! Frisch zurück aus dem Südafrika-Urlaub war ich gleich doppelt inspiriert, denn dort gab es immer so leckere Sandwiches, bei denen man die Füllung selbst bestimmen konnte. Ich hab mich grundsätzlich für Lachs und Ziegenkäse entschieden und der Herr Keks hatte immer Biltong und Blauschimmelkäse. Kombinationen, die sich auch herrlich auf einem Flammkuchen umsetzen lassen! Zum Lachs gab es zusätzlich noch Zucchini, Walnüssen und frischen Spinat. Der Blauschimmelkäse und der Biltong waren sich selbst genug, da beide sehr würzig und speziell sind.

Flammkuchen Rind und Blauschimmelkäse

Also los geht’s, dachte ich mir und machte mich auf den Weg zum Markt. Leider konnte dort niemand etwas anfangen mit „Biltong“… Es ist nämlich eine Spezialität der namibischen und südafrikanischen Küche, dabei handelt sich eigentlich nur um luftgetrocknetes, mageres, hauchdünn geschnittenes Rindfleisch. In den afrikanischen Ländern ist es nicht immer Rind, sondern manchmal auch einheimisches Wild, also Strauß, Springbok oder Kudu. Ich wollte allerdings nur Rind. Zum Glück konnte ich der Dame am Fleischspezialitätenstand doch noch beschreiben was ich suche. Anfangs kam sie sich wohl ein bisschen verarscht vor 😉

Flammkuchen Blauschimmelkäse und Rind

Mein altbewährtes Rezept für den Flammkuchenteig reicht für zwei ausreichend große Flammkuchen, also für zwei Personen:

  • 250 g Mehl
  • 125 ml Wasser
  • 1/2 TL Salz
  • 2 EL Öl

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Alle Zutaten gut miteinander verkneten und in zwei gleich große Stücke teilen. Diese Stücke auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und belegen.

Als Belag für den fleischigen Flammkuchen braucht ihr:

  • 50g Biltong, also luftgetrocknetes, mageres Rindfleisch in dünnen Scheiben
  • 60g milder Blauschimmelkäse
  • 2 EL Schmand, abgeschmeckt mit Salz und Pfeffer

Einen der beiden ausgerollten Flammkuchen mit dem gewürzten Schmand bestreichen, dann großzügig mit dem Biltong belegen. Den Blauschimmelkäse bröckelig darüber streuen. Da der Käse schnell weich wird, sollte er direkt aus dem Kühlschrank aus dem kommen.

Flammkuchen Lachs Ziegenkäse

Für den Flammkuchen mit Lachs braucht ihr folgende Zutaten für den Belag:

  • 40g Räucherlachs
  • eine Hand voll frische Spinatblätter
  • 1/2 Zucchini, in Scheiben geschnitten
  • 20g zerbröselte Walnüsse
  • 2 EL Ziegenfrischkäse, mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt

Den zweiten Flammkuchen mit dem gewürzten Ziegenfrischkäse bestreichen. Dann mit dem Lachs und den Zucchinischeiben belegen und am Schluss die Spinatblätter darauf verteilen. Noch die Walnüsse darüber streuen und dann können beide Flammkuchen für 20 Minuten in den Ofen.

Flammkuchen Blauschimmelkäse Rind

Bei mir gibt es dazu immer noch einen gemischten Salat, so für das gute Gewissen.. Übrigens werden der Herr Keks und ich uns nie einig wenn es um den Flammkuchenbelag geht, darum hatte ich letzten Herbst auch schon mal zweierlei Flammkuchen vorgestellt. Damals einen mit Kürbis, Speck und Ziegenkäse und einen mit Feige, Speck und Ziegenkäse. auch sehr lecker. Bei Flammkuchen sind der Fantasie wirklich keine Grenzen gesetzt, darum bin ich auch so gespannt auf die anderen Rezepte, die bald bei der #ichbacksmir-Aktion eingehen werden.

ichbacksmir

Flammkuchen Lachs Zucchini Spinat Ziegenkäse Nüsse Kopie

Habt einen guten Start in die (zum Glück kurze) Woche!
Alexa

Advertisements

Ein Gedanke zu “Südafrikanisch inspirierte Flammkuchen mit Fisch oder Fleisch – da wird jeder fündig!

  1. Liebe Alexa,
    ich bin grade auf deinen Blog gestoßen und absolut begeistert! Schon allein deinen Namen find ich super 🙂 Das Flammkuchenrezept klingt auch echt lecker, ist mal ganz was andres – kommt auf jeden Fall auf meine „Must-Cook“-Liste!
    Liebe Grüße,
    Laura

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s