{Reisehunger: eine Stadt, ein Rezept} Kurzurlaub in Amsterdam

Im Urlaubsmonat August habe ich mir eine besondere Aktion für euch ausgedacht, nämlich einen Reisebericht zu einer schönen Stadt und dann ein leckeres Rezept, das ich mit dem Urlaub verbinde, schließlich geht es hier in erster Linie um Essen, nicht nur um Reisen. Seid ihr gespannt? Den Anfang macht Amsterdam, dann kommen Kapstadt und Barcelona – danach wird der Monat dann auch schon vorbei sein 😉

Amsterdam Niederlande

Amsterdam Niederlande Oper

In Amsterdam waren wir erst letzte Woche für vier Tage und hatten eine ganz großartige Zeit! Diese Stadt ist einfach so schön, so süß mit den Grachten und kleinen Häusern, die Bewohner so tolerant, aufgeschlossen und nett! Da kann man einfach nur eine gute Zeit haben und stets mit einem Lächeln im Gesicht und Grasgeruch in der Nase durch die Gassen schlendern! Aber nun zu meinen Tipps für diese schöne Stadt. Gewohnt haben wir übrigens in einem Airbnb Appartement, das sehr schön war. Wir haben so bereits in Barcelona, Prag und Kopenhagen übernachtet und waren immer sehr angetan. Man fühlt sich gleich viel mehr zu Hause und die Abwicklung war bisher auch immer unproblematisch.Amsterdam Niederlande Airbnb Apartment

Amsterdam erleben:

  • Die Innenstadt ist sehr klein, eigentlich kann man alles gut zu Fuß erreichen. Wer aber weniger Zeit hat als wir oder sich ein bisschen einheimischer fühlen will, der kann auch überall in Bahnhofsnähe ein Rad leihen und damit die Straßen unsicher machen.
  • Eine Grachtenrundfahrt ist ein Muss! Ich empfehle dafür eine open boat Tour, bei der man in kleinen Gruppen von etwa 10 Personen in einem offenen Boot fährt. Viel besser um zu fotografieren als wenn immer ein Plexiglas dazwischen ist 😉 Am Damrak beim Bahnhof gibt es einen Anbieter dafür.

Grachtenfahrt Amsterdam Niederlande

  • Das Rijksmuseum ist eine perfekte Beschäftigung wenn das Wetter mal nicht so schön ist. Bilder bekannter niederländischer Maler kann man dort bestaunen, aber es gibt auch oft sehr moderne Zusatzausstellungen. Das Museum ist auch nicht so groß, in etwa 3 Stunden ist man durch. Das Van Gogh Museum ist auch in der Nähe und für Fans natürlich unumgänglich.
  • Das Anne Frank Haus ist einer der Klassiker für den Amsterdambesuch. Allerdings ist die Schlange vor dem Museum riesig. Wer hinein will, sollte unbedingt mehrere Wochen im Voraus online Tickets kaufen. Ich finde nämlich, dass es zu viele schönere Dinge gibt im Urlaub, als drei Stunden anzustehen..
  • Das Science Center NEMO am Hafen hat eine schöne große Dachterasse, wo man gut ein bisschen ausruhen und die Stadt von oben bewundern kann. Man kann dort auch essen, aber da ich das nicht ausprobiert habe, kann ich dazu keine Empfehlung geben.

Nemo Hafen Amsterdam Niederlande

  • Der Vondelpark ist sehr schön angelegt, es gibt dort auch ein Freilufttheater und einen kleinen See. Dort kann man mit einer Decke und ein paar Sandwiches auch gut ein paar gemütliche Stunden verbringen und den Leuten beim Flanieren zusehen.
  • Das Rotlichtviertel um die Oude Kerk sollte man sich auf jeden Fall mal ansehen. Dort laufen einige Touristen herum und irgendwie ist es ein bisschen skurril anzusehen. Abends ist definitiv mehr los als tagsüber 😉
  • Der Begijnhof in Amsterdam ist wunderschön mit den vielen kleinen Häusern und seiner Kapelle. Er liegt ziemlich zentral bei der Einkaufsmeile.

Begijnhof Amsterdam Niederlande

  • Am ersten Samstag im August ist in Amsterdam die Gay Pride, eine Parade für Homo- und Transsexuelle. Dabei gibt es eine Parade, bei der Boote durch die Grachten fahren mit lauter Musik, verkleideten Menschen und viel Tanz. Danach wird auf den Straßen in der Innenstadt noch ausgiebig gefeiert. Super Stimmung und Spaß garantiert.

Gay Pride Amsterdam Niederlande

  • Shoppen kann man auch gut in Amsterdam. Zu empfehlen sind auf jeden Fall die 9 Straatjes und das Dille & Kamille
  • Ein Spaziergang bei Dunkelheit (im Sommer viel später als in Süddeutschland) lohnt sich schon wegen der beleuchteten Grachten. So schön!

Gssen Innenstadt Amsterdam Niederland

Grachten Amsterdam Niederlande

Essen in Amsterdam

  • Bei Cora in der Nähe des Vondelparks gibt es superleckere Sandwiches, die man gut mitnehmen kann um im Park zu essen.
  • Tolles Frühstück gibt es im Piqniq in der Lindengracht. Eine kuschelige Katze wohnt dort auch 🙂
  • Beim Cafe de blaffende Vis ist eher eine Kneipe, in der immer was los ist, egal um welche Uhrzeit. Es gibt eine große Auswahl an niederländischen Biersorten und tolles Essen.
  • Das Pluk Amsterdam ist superschön eingerichtet und hat tolles Essen, vor allem Kuchen und Sandwiches. Allerdings kann es schon mal vorkommen, dass man in der Schlange steht um zu bestellen, weil die Mädels hinter der Theke zu dritt ein Bild für Instagram arrangieren.
  • Im Laatste Kruimel gibt es leckere Quiche und jede Menge Gebäck. Gegessen sowie serviert wird auf Paletten und einer bunten Mischung aus Flohmarktfunden.
  • Der Inder Shahjahan ist zwar sicher nicht traditionell für Amsterdam, aber absolut zu empfehlen
  • Stach ist ein Filialunternehmen mit mehreren Standorten in Amsterdam. Dort gibt es leckere Sandwiches, die Muffins konnten mich allerdings nicht überzeugen.
  • Marqt ist ein toller Supermarkt in den Niederlanden mit so großartigen Produkten. Wir haben uns dort fürs Abendessen mit viel Käse, Baguette, Trauben und Feigenchutney eingedeckt und einfach mal daheim gegessen. Bietet sich aber auch für ein Picknick im Vondelpark an.
  • Bei Dr. Blend gibt es tolle Smoothies!

Essen Amsterdam

So, ich hoffe, ich konnte euch ein paar schöne Eindrücke vermitteln und den ein oder anderen vielleicht für diese tolle Stadt begeistern! Oder wart ihr vielleicht schon mal dort und habt noch ein paar tolle weitere Tipps? Immer her damit! Ansonsten kommt bald das passende Rezept zu diesem Urlaub, zum Appetit anregen sozusagen 😉
Bis dahin habt ein schönes Wochenende!
Alexa

Advertisements

Ein Gedanke zu “{Reisehunger: eine Stadt, ein Rezept} Kurzurlaub in Amsterdam

  1. Hallo und guten Morgen,
    nach reichlich Gestöber im großen www habe ich unter anderem auch deinen Blog für den LIEBSTER AWARD nominiert.
    mistersupercity
    katezero
    thomrosenhagen
    Seelenstreusel
    Keks & Koriander
    Wibi´s Welt
    zeebaarsland
    1 THING TO DO
    giftigeblonde
    verasfotografien
    BILDERBUMMLER

    Viel Spaß beim Stöbern auf den oben genannten Seiten und den Nominierten viel Spaß beim Beantworten der 11 Fragen wünscht
    die Petra

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s