Schokoladig und fruchtig: Schokobrownietarte mit Birnen

In letzter Zeit ist mir immer mehr bewusst geworden, wie sehr sich alles ändert. Keine Sorge, das soll kein höchst philosophischer Text werden, nur eine kleine Erkenntnis. In den letzten Wochen war ich auf zwei Geburtstagen eingeladen und habe viele Menschen wieder getroffen, die ich schon lang nicht mehr gesehen hatte. Menschen, die ich aus der Zeit kenne, in der ich noch daheim gewohnt habe (also schon ein bisschen her..), mit denen ich früher jede freie Minute verbracht habe und die ich immer noch unglaublich gern mag, aber viel zu selten sehe.

Schokotarte mit Birnen Browniefüllung calendar of ingredients 5

Mittlerweile sind wir alle ein bisschen weiter verstreut, können uns nicht mehr anrufen und für in zehn Minuten in der Stammbar verabreden. Feiern nicht mehr so viel und haben alle weniger Zeit und viel mehr Verpflichtungen. Umso schöner war es, genau diese Menschen jetzt gleich zwei Mal innerhalb weniger Wochen zu sehen. Und ganz besonders freue ich mich, dass ich diese Woche gleich zwei Einladungen bekommen habe für die Hochzeiten von zwei Pärchen aus eben diesem Freundeskreis! Ich freu mich jetzt schon unheimlich, anzustoßen auf die Freundschaft, auf die Liebe und darauf, dass alles sich ändert und doch ein bisschen bleibt wie früher!

Schokotarte mit Birnen Browniefüllung calendar of ingredients 3

So, und jetzt zu meinem total plumpen Übergang zum heutigen Rezept: Falls ihr auch zu einer Hochzeit eingeladen seid und vielleicht einen Kuchen mitbringen sollt, kann ich euch diesen nur empfehlen: Schokobrownietarte mit Birnen! So, so lecker! Ich hatte ja angekündigt, dass der Übergang plump wird 😉 Aber lecker ist dieses Rezept trotzdem! Und weil die Birnen ja momentan Saison haben, sind sie eine der Zutaten, die beim Calendar of Ingredients für diesen Monat vorgegeben waren, wo ich dieses Rezept gern einreiche. Dabei handelt es sich übrigens um ein Jahresblogevent, bei dem jeden Monat drei Zutaten vorgegeben werden von einem dieser sechs Blogs: Das Knusperstübchen, Malu´s Köstlichkeiten, Ofenkieker,Sandra´s Tortenträumereien, Sugarprincess oder Sweet Pie.

calendar-of-ingredients-banner-quer

Für den Monat Februar waren die Zutaten: Birne – Karamell – Grünkohl.
Und zu der Rezeptsammlung bzw. dem Initialrezept, geht es hier.  Eine Karamellsoße hätte wahrscheinlich noch wunderbar über meine Schokobrownietarte gepasst, der Grünkohl war aber definitiv nicht unterzubringen 😉

Schokotarte mit Birnen Browniefüllung calendar of ingredients 4

Und hier gibt es nun das Rezept für zwei dieser famosen Schokobrownietartes mit Birnen für die längliche Tarteform mit 35*13cm:

Für den Mürbeteig:

  • 270 g Mehl
  • 30 g Backkakao
  • 200 g Butter
  • 80 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Zimt

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Händen zu einem homogenen Teig verkneten. Dann in Folie wickeln und im Kühlschrank lagern bis zur weiteren Verwendung.

Schokotarte mit Birnen Browniefüllung calendar of ingredients

Für die Füllung:

  • 350 g Zartbitterschokolade
  • 160 g Butter
  • 8 Eier
  • 160 g Zucker
  • 60 g Mehl
  • Prise Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 2 Birnen der Sorte Abate Fetel

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Schokolade mit der Butter im Wasserbad schmelzen. Währenddessen die Eier mit dem Zucker ca. 10 Minuten schaumig schlagen. Dafür ist eine Küchenmaschine empfehlenswert 😉 Die geschmolzene Schokoladenbutter zur Eimischung geben und auf niedriger Stufe unterrühren. Das Mehl mit dem Salz und dem Zimt darüber sieben und auch unterrühren. Die Birnen waschen, entkernen und in Achtel schneiden.
Die Tarteform einfetten, dann den Mürbeteig ausrollen und in die Tarteform legen und anpassen. Die Füllung hineingießen, dabei nicht bis zum Rand voll machen. Die Birnenspalten hineinlegen und im Ofen 30 – 35 Minuten backen.

Wer keine zwei Tartes braucht, der kann auch die Hälfte des Mürbeteigs einfrieren. Funktioniert wunderbar.

Schokotarte mit Birnen Browniefüllung calendar of ingredients 2

Bei der Füllung habe ich mich übrigens hier inspirieren lassen, der Mürbeteig ist mein Standardrezept etwas abgewandelt und die Birnen kamen einfach so oben drauf 😉 So, jetzt wünsch ich euch noch einen wunderbaren restlichen Sonntag und einen großartigen Start in die neue Woche morgen.
Alexa

#takeawaytuesday – Brotsalat im Glas

Beinahe hätte ich es schon im zweiten Monat nicht geschafft, mein selbstauferlegtes Ziel zu erreichen, euch monatlich ein tolles Rezept zum Mitnehmen zu präsentieren. Tragisch wäre das gewesen, unangenehm auch. Aber dass ich es #takeawaytuesday genannt habe, macht die Sache nicht leichter, das legt einen schließlich auf einen Tag fest 😉 Wer meinen ersten Beitrag verpasst hat und sich gerade wundert, wovon ich da eigentlich schreibe, der kann hier nachsehen 🙂

Brotsalat zum Mitnehmen mit Granatapfel, Avocado, Karotte, Feldsalat, Walnüssen

Aber wenn ich nun schon knapp dran bin, dann hab ich doch wenigstens ein umso vielseitiger inspiriertes Rezept für euch: Brotsalat im Glas! Vielseitig inspiriert ist es deswegen, weil es einerseits vom italienischen Brotsalat Panzanella abstammt, andererseits auch eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Schichtsalat aus den 90er Jahren hat und in seiner wunderbar zum Mitnehmen geeigneten Variante im Glas dem ganz neuen Trend des Mason Jar Salads folgt. So, jetzt vollständig verwirrt? Dann hol ich euch mal ab: Mason Jars sind die Schraubgläser aus den USA mit etwa einem halben Liter Fassungsvermögen, die für allerhand leckere Sachen genutzt werden können, unter anderem auch für Smoothies. Darin wird nun der Salat geschichtet wie in einem Schichtsalat, nur ohne die fette Schicht Mayonnaise dazwischen, die bei Schichtsalaten üblich war, zumindest in meiner vagen Erinnerung.. Und Brotsalat? Naja, gerade bei dem Rezepten zum Mitnehmen muss ja auch ein Sattmacher dabei sein, also hab ich mir vom italienischen Klassiker mit Tomaten und Zwiebeln  das Brot abgeguckt. Kombiniert wurde es bei mir allerdings mit Feldsalat, Möhre, Avocado, Walnüssen und Granatapfelkernen, eine winterliche Version also. Gerade die Verbindung von der buttrigen Avocado, den knusprigen Walnüssen und den frischen, süßen Granatapfelkernen find ich übrigens unschlagbar. Dazu ein leckeres Dressing mit Granatapfelbalsamessig – da kann doch nichts mehr schief gehen, oder?

Brotsalat zum Mitnehmen mit Granatapfel, Avocado, Karotte, Feldsalat, Walnüssen 4

Beim Schichten soll man bei Mason Jar Salads eigentlich darauf achten, dass die leichten Zutaten oben sind, also der Salat, damit er nicht im Dressing liegt und welk wird, bzw. eingedrückt wird. Bei meiner Variante finde ich es aber wichtiger, dass das Brot oben liegt, damit schön knusprig bleibt und nicht aufweicht. Darum empfehle ich, das Dressing seperat zu transportieren. Und normalerweise würde ich die Möhren ganz nach unten schichten, aber so rum sah es einfach schöner aus für die Fotos 😉

Brotsalat zum Mitnehmen mit Granatapfel, Avocado, Karotte, Feldsalat, Walnüssen 2

Für zwei Gläser à 500ml  Brotsalat im Glas braucht ihr:

  • 2 dicke Scheiben Brot, ich hatte Sonnenblumenlaib, darf gern schon etwas älter sein
  • 1 große Karotte
  • 1/2 Avocado
  • 8 Walnusshälften
  • 2 EL Granatapfelkerne
  • 50g Feldsalat oder anderen Salat

Das Brot in etwa 1*1cm große Würfel schneiden. In einer Pfanne ohne Fett mit den Walnüssen anrösten. Abkühlen lassen. Den Salat waschen und trocken schütteln, die Karotte schälen und raspeln, Avocado aus der Schale nehmen und in kleine Stücke schneiden. Die Gläser füllen in folgender Reihenfolge: Möhrenraspeln, Avocado, Salat, Brot, Walnüsse und Granatapfelkerne. Wer den Granatapfel erst noch entkernen muss, der tut dies am besten in einer Schüssel mit Wasser, sonst gibt es eine große Sauerei. Wie das dann aussieht, findet ihr hier.

Für das Dressing einfach folgende Zutaten in einem kleinen Glas vermischen: 3 EL Wasser, 3 EL Sonnenblumenöl, 2 EL Granatapfelbalsamessig, Salz, Pfeffer, 1 EL Sahne, 1 MS Senf, ein Schuß Ahornsirup, 1 Spritzer Zitronensaft.
Dressing einfach vor dem Verzehr in das Glas kippen, schütteln und genießen.

Brotsalat zum Mitnehmen mit Granatapfel, Avocado, Karotte, Feldsalat, Walnüssen 3

Ich hoffe, durch das Rezept wurde nicht nur ich vielseitig inspiriert, sondern ihr auch 😉
Habt noch eine schöne Woche, vielleicht mit einem Salat im Glas?
Alexa

Klassiker mal anders: schwarz-weiße Tiramisurolle

Die Fastenzeit hat begonnen und nach langem Überlegen habe ich mich entschieden auf.. äh.. Farbe zu verzichten 😉

Tiramisurolle ohne rohes Ei Tiramisu Biscuitrolle

Nein, Spaß beiseite. Die liebe Ina von Ina is(s)t hat zu einem wunderbaren Blogevent aufgerufen. Erlaubt ist was schmeckt, aber die Bilder oder zumindest das Titelbild sollen in schwarz-weiß sein. Die Idee finde ich ziemlich witzig, weil man tatsächlich beim Fotografieren anders an die Sache herangeht, bzw. die Bilder dann nach der Bearbeitung ganz anders wirken. Fast wie in schwarz-weiß wirken die Bilder schon, wenn man einfach die Sättigung nach unten schraubt. Beispiel gefällig? Hier:

Tiramisurolle ohne rohes Ei Tiramisu Biscuitrolle 2

Sieht doch schön aus, oder? Ich hatte das natürlich noch im Vergleich zu meinem ganz bunten Bild und musste feststellen: Gefällt mir sogar besser! Also ist Inas Event sozusagen eines mit Lerneffekt 🙂 Finde ich großartig, weil ich das bisher noch nicht ausprobiert hatte.

Schwieriger war es jedoch, die Entscheidung für ein bestimmtes Rezept zu treffen. Wer die Wahl hat, hat ja bekanntlich auch die Qual. Mein liebster Winterkuchen ist jedoch einfach klassisches Tiramisu. Obwohl ich gar nicht sagen könnte, warum das für mich ein Winterkuchen ist. Vielleicht wegen der rohen Eier im traditionellen Rezept, die sich im Winter einfach auf dem (nicht vorhandenen) Balkon kühl stellen lassen, zumindest ist das eine meiner liebsten Kindheitserinnerungen: das vor sich hin kühlende Tiramisu auf dem Balkon. Die Alptraumversion dazu habe ich auch schon erlebt: Nichts ahnend die Balkontür aufgemacht um einen Blick auf das Tiramisu zu werfen, dass da in sehnlicher Erwartung auf den bevorstehenden genüsslichen Verzehr am nächsten Nachmittag wartet.. und auf einmal zwei blitzende grüne Augen, dann ein Huschen und weg war sie, meine dicke Lieblingskatze, die einfach mal die Hälfte der obersten Schicht der Tiramisucreme abgeschleckt hatte.. Ganz tragisch, das, wirklich! Vielleicht habt ihr jetzt auch eine gewisse Vorstellung davon, warum diese Katze meine „dicke“ Lieblingskatze war 😉

Tiramisurolle ohne rohes Ei Tiramisu Biscuitrolle 3

Auf die rohen Eier, Auslöser der Balkonkühlaktion mit Folgen, hab ich allerdings verzichtet, weil ich anstelle der gewohnten Darbietungsform eine Tiramisurolle machen wollte! Dafür wird die Creme mit rohen Eiern, so wie ich sie mache, einfach zu flüssig. Und weil ich den leicht säuerlichen Geschmack von Quark nicht in meiner Rolle wollte, und mir nur Sahne zu üppig war, habe ich ein bisschen experimentiert und eine ganz köstliche Variante der Tiramisucreme für euch produziert.
Für eine Rolle Tiramisu mit einem Biskuitteig in Größe eines Backblechs braucht ihr folgendes:
Für den Biskuit:

  • 5 Eier
  • 120g Zucker
  • 2 TL Zitronensaft
  • 125g Mehl

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Die Eier trennen und das Eiweiß mit dem Zitronensaft steif schlagen. Das Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen. Den Eischnee unterheben. Das Mehl darübersieben und auch vorsichtig unterhaben. Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und glatt streichen und 12 Minuten backen.
Ein frisch gewaschenes Geschirrtuch in einer Mischung aus Kaffee und Amaretto tränken, auswringen, mit Zucker bestreuen und auf den Biskuit legen.Mit Hilfe des Backpapiers umdrehen, so dass das Backpapier oben liegt. Dann das Backpapier vorsichtig, möglichst nah am Biskuit abziehen. Den Teig vorsichtig einrollen. Auskühlen lassen. Den Biskuit wirklich direkt nach dem Backen aufrollen, sonst bricht er beim rollen.

Tiramisurolle ohne rohes Ei Tiramisu Biscuitrolle 4

Für die Creme:

  • 150g Frischkäse
  • 90g Puderzucker
  • 200g Schlagsahne
  • 250g Mascarpone
  • 3 EL Amaretto
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 starker Espresso
  • 3 EL Backkakao (ungesüßt)

Den Espresso mit einem EL Amaretto mischen, auskühlen lassen. Die Sahne steif schlagen. Frischkäse mit Puderzucker aufschlagen. Mascarpone, Zimt und restlichen Amaretto dazurühren. Sahne unterheben. Den Biskuitteig wieder aufrollen. Etwa die Hälfte der Creme darauf verteilen, glatt streichen, wieder aufrollen. Den ausgekühlten Espresso langsam schlückchenweise über die Rolle gießen. Restlichen Creme auf und um die Rolle herum verteilen. Mit Kakao besieben. 3-4 StundenKühl stellen.

So, wie findet ihr meine schwarz-weiße Tiramisurolle? Und vor allem die farbgefasteten Bilder? Bin ganz begeistert und werde das in Zukunft mal öfter ausprobieren.
Habt einen guten Wochenendspurt!
Alexa

Vegetarischer Bauernburger mit Honig-Senf-Soße

Heute fand das große Synchron-Veggieburgern statt, organisiert von Steph vom Kleinen Kuriositätenladen. Jeder Teilnehmer macht am gleichen Tag einen Burger zum Thema, in diesem Fall eben Veggie, und berichtet über den Fortschritt bei Instagram. Ich war heute zum ersten Mal dabei und ich muss sagen: Es hat unheimlich Spaß gemacht! Einfach zu sehen, wie weit die anderen schon sind und was für großartige Ideen raus kommen, das war so witzig! Und wenn man am Schluss dann einen feinen Burger verdrücken kann, ist das doch noch eine angemessene Belohnung fürs teilnehmen 😉 Die Beiträge teilt Steph dann übrigens, damit jeder sich einen Überblick verschaffen kann.

Veggieburger mit Ziegenkäse, karamellisierten Zwiebeln, Avocado, Babyspinat Synchronburgern Burger mit Ziegenkäse

Meine Variante des Veggieburgers habe ich Bauernburger genannt. Dazu habe ich mich einfach für viel frisches Gemüse entschieden, eine kernige Semmel statt weichen Burgerbuns, würzige Käsesorten und eine cremige Honig-Senf-Soße.

Veggieburger mit Ziegenkäse, karamellisierten Zwiebeln, Avocado, Babyspinat Synchronburgern

Die Semmeln, hier im rohen Zustand, sind meine liebsten Frühstückssemmeln. Dafür nutze ich als Grundrezept dieses hier von Rike von Meinlykkelig. Zum Grundrezept werden bei mir noch Thymian und Rosmarin in den Teig geknetet, bevor er in den Kühlschrank kommt – ja, in den Kühlschrank! Der Teig wird einfach am Abend angerührt und bleibt dann über Nacht im Kühlschrank, am nächsten Morgen 20 Minuten backen und schon sind die Semmeln fertig. Schneller gehts nicht! Vor dem Backen werden die Rohlinge bei mir aber noch mit ein bisschen Olivenöl eingepinselt und mit Sesam und Sonnenblumenkernen bestreut.

 

Veggieburger mit Ziegenkäse, karamellisierten Zwiebeln, Avocado, Babyspinat Synchronburgern Patty

Meine Burger Pattys bestehen hauptsächlich aus Karotten und Zucchini. Für 4 vegetarische Bratlinge braucht ihr:

  • 4 Karotten
  • 1 Zucchini
  • 4 EL Mehl
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 2 Eier
  • Salz, Pfeffer
  • 50g Parmesan

Die Karotten schälen, die Zucchini waschen, beides klein raspeln und ein wenig ausdrucken. Dann die Eier, das Mehl, die Semmelbrösel, den Parmesan und Salz und Pfeffer zu dem Gemüseraspeln geben und alles gut durchkneten. Pattys formen und mit  EL Öl in einer Pfanne von beiden Seiten anbraten. Danach noch etwa 15 Minuten bei 50 Grad im Ofen durchbacken.

Veggieburger mit Ziegenkäse, karamellisierten Zwiebeln, Avocado, Babyspinat Synchronburgern Buns und Käse

Ansonsten bestand mein vegetarischer Bauernburger noch aus Salat, frischem Babyspinat, Avocado, würzigem Käse wie Ziegenkäse oder Roquefort, karamellisierten Zwiebeln und einer cremigen Honig-Senf-Soße.
Für die Soße braucht ihr:

  • 1 TL Honig
  • 2 EL Schmand
  • 3 TL Dijon Senf
  • Salz, Pfeffer

Alle Zutaten zu einer homogenen Masse verrühren. Mehr gibt es dazu nicht zu erklären, denk ich 😉

Veggieburger mit Ziegenkäse, karamellisierten Zwiebeln, Avocado, Babyspinat Synchronburgern Burger geschlossen

Nun noch die karamellisierten Zwiebeln. Auch die sind schnell gemacht:

  • 2 Schalotten
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 EL Butter

Schalotten schälen und in Ringe schneiden. Die Butter in einer Pfanne erhitzen. Zwiebelringe etwa 3 Minuten unter Rühren darin anbraten. Mit Ahornsirup ablöschen. Noch einmal gut umrühren. Fertig :)

Veggieburger mit Ziegenkäse, karamellisierten Zwiebeln, Avocado, Babyspinat Synchronburgern Rocheforte

Den Ziegenkäse habe ich für mich noch mit Salz und Pfeffer gewürzt und etwa zehn Minuten im Ofen (zusammen mit den Pattys) weich werden lassen. Der Herr Keks hat sich, wie immer, für den Roqufort entschieden. außerdem hatte er andere Pattys. Nachdem ich ihm nämlich verkündet hatte, dass es Burger gibt, hat er sich rießig gefreut. Als er dann aber den Einkaufszettel gesehen hat, auf dem kein Hackfleisch stand, wurde er etwas stutzig. Naja, und ich wurde weich. Er hat Pattys mit Rinderhack, Karotten und Zucchini bekommen. War ja schließlich Valentinstag, den wir zwar nicht feiern, aber trotzdem 😉
Habt noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche!

Alexa

All about Chocolate: Schokoladenkuchen mit karamellisierten Walnüssen

„Mein Name ist Alexa und ich bin schokoladensüchtig… Jedes Mal wenn ich zum Einkaufen gehe, muss ich mir an der Kasse eine dieser kleinen Packungen Shortbread mit Schokostückchen kaufen. Also etwa täglich. Nachmittags bekomme ich meist so einen Heißhunger, da muss es dann der Schokobananenmuffin vom Coffeeshop um die Ecke des Büros sein. Und abends beim Fernsehen.. Ja, ich glaub davon brauchen wir gar nicht erst anfangen..“

Schokolade

Schokolade ist einfach meine kleine große Schwäche. Ich probiere mich immer selbst auszutricksen, indem ich einfach keine kaufe und somit keine daheim habe (bis auf das Shortbread, aber das wird sofort vernichtet). Aber ganz standhaft bin ich selten und es gibt ja auch genug Gelegenheiten, zu denen man Schokolade geschenkt bekommt. Aber warum immer verzichten? Stattdessen kann man auch einfach mal ganz bewusst genießen und sich ein großes Stück köstlichsten Schokoladenkuchen gönnen. Zum Beispiel von diesem saftigen Schokokuchen mit schokoladigem Frosting und mit knackigen karamellisierten Walnüssen on top. Dafür kann man dann ja mal eine Woche das Shortbread weglassen um sich etwas gesünder ernährt zu fühlen.. 😉 Übrigens ist der Kuchen auch eine wunderbare, unkitschige Idee zum Valentinstag für alle Schokoliebhaber. Wie ist das bei euch? Seid ihr schokosüchtig? Oder wie ist euer täglicher Schokokunsum?

Schokotarte mit Frosting und Walnüssen in Ahornsirup

Für einen saftigen Kuchen mit 18 cm Durchmesser braucht ihr:

  • 3 Eier
  • 80g Zucker
  • 120g dunkle Kuvertüre
  • 75 Butter
  • 150g Mehl
  •  125 ml Milch
  • 3 EL Backkakao
  • 1 TL Backpulver
  • Backform mit 18cm Durchmesser
  • 1-2 El Butter für die Form

Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Butter in einem Topf zerlassen, dann Milch dazu geben und ebenfalls erwärmen. Geschmolzene Kuvertüre zu Milch und Butter geben und gut vermischen.
Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Eier mit Zucker sehr schaumig schlagen. Mehl mit Backpulver und Kakao mischen und vorsichtig zur Eimischung geben. Gut verrühren. Schokoladenmasse ebenfalls untermischen. Der Teig bleibt ziemlich flüssig, nicht erschrecken. Backform mit der zusätzlichen Butter ausfetten. Teig gleichmäig in der Backform verteilen und etwa 40 Minuten backen.

Schokotarte mit Frosting und Walnüssen in Ahornsirup4Für das Schokoladenfrosting braucht ihr:

  • 120g Frischkäse natur
  • 15g Puderzucker
  • 30g Sahne
  • 90g Zartbitterschokolade
  • Spritzbeutel mit Sterntülle

Die Schokolade mit der Sahne im Wasserbad schmelzen. Frischkäse mit Puderzucker cremig aufschlagen. Schokoladenmischung etwas abkühlen lassen, dann unter den Frischkäse mischen. Mischung gut auskühlen lassen, erst dann dickt sie ein. In den Spritzbeutel mit der Sterntülle füllen und von innen nach außen auf den ausgekühlten Kuchenboden spritzen.

Schokotarte mit Frosting und Walnüssen in Ahornsirup2

Für die karamellisierten Walnüsse:

  • 20 g Walnüsse
  • 2 EL Ahornsirup

Walnüsse etwas kleiner brechen. In einer Pfanne ohne Fett anrösten. Mit Ahornsirup ablöschen. Walnüsse auf ein Backpapier legen und mit zwei Gabeln zusammen klebende auseinander nehmen und auskühlen lassen. Vorsicht: Die Nüsse sind wirklich richtig heiß, also nicht probieren, noch festklebende Nüsse mit den Fingern aus der Pfanne zu nehmen (so wie ich….). Ausgekühlte Walnüsse über den Kuchen streuen.

Schokotarte mit Frosting und Walnüssen in Ahornsirup5

Wer noch sehr auf Schokolade steht und was es sonst für Ideen gibt, sie zu verarbeiten, das seht ihr hier bei der aktuellen „Lets cook together“ Runde von Ina auf What Ina loves. Ich freu mich total, dass es diese tolle Aktion auch dieses Jahr wieder gibt! Die Themen klingen schon super und ich hab sogar schon einige Ideen und werde probieren, so oft wie möglich dabei zu sein!

Nun habt noch eine schöne Restwoche!
Alexa

 

Münchner Winteraktivitäten

Sich zu beschäftigen und etwas zu unternehmen ist im Sommer nie schwer, gerade in München. Einfach an die Isar legen, Picknicken im E-Garten, Spaziergänge machen, Biergärten, Kino open air… Tausend Möglichkeiten bietet diese schöne Stadt! Aber was macht man denn im Winter so? Es ist kalt, regnerisch oder matschig, es wird früh dunkel und eigentlich hat man keine Lust raus zu gehen. Leider ist der Winter hier zu Lande aber doch zu lang, um in den Winterschlaf zu verfallen und sich einzumummeln. Darum möchte ich heute mit ein paar Ideen versorgen, welche Aktivitäten sich im Winter anbieten, auf die man im Sommer vielleicht nicht so Lust hat!

München Isar Winter

Statt dem sommerlichen Biergarten finde ich es im Winter besonders schön, das Wochenende bei einem gemütlichen Brunch einzuläuten. Dafür bietet sich zum Beispiel das schöne Victorian House an. So ein leckeres, kalorienreiches englisches Frühstück gönnt man sich im Winter doch viel lieber! Aber auch im Glockenbachviertel oder in Schwabing gibt es viele gemütliche Cafes, in denen man bei einem köstlichen Frühstück das Münchner Treiben beobachten kann, wie zum Beispiel das Maria oder das Cafe Altschwabing.

Wunderbar bei klarerem Wetter ist aber auch einfach ein schöner Spaziergang an der Isar. Meine Bilder sind auf dem Isarspazierweg vom Isartor Richtung Norden entstanden. Hier gibt es auch einen kleinen Rodelberg für alle, die mit Kindern unterwegs sind oder sich selbst in dieses unbeschwerte Vergnügen stürzen möchte. Schlitten fahren kann man auch im Olympiapark oder im Englischen Garten.

Isar München Winter

Isar Winter München

Super ist im Winter auch der Besuch im Deutschen Museum oder einer der Pinakotheken. Letztere haben einen speziellen Eintrittspreis am Sonntag von nur einem Euro! Da lohnt es sich aber, früh da zu sein. Das ist nämlich kein richtiger Geheimtipp mehr 😉

Nach oftmaligem Brunchen bietet es sich vielleicht auch irgendwann an, eines der Indoor-Einkaufszentren für ein ausgiebiges Shoppen im Sale zu nutzen 😉

Winter Isar München

Winter München Isar

Und wenn das Wetter doch um einiges wärmer ist als man so vom Winter erwartet hätte, dann kann man natürlich auch ein bisschen außerhalb der Stadt den schönen Tag genießen. Zum Beispiel beim Wandern um den Tegernsee (ja, nachdem es in meinem letzten Beitrag auch ums Wandern ging, fang ich tatsächlich schon wieder damit an.. Aber es macht eben so Spaß!) . Leicht erreichbar mit der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) gibt es hier einige Wanderwege, die nicht so hoch liegen und sich daher auch für Winterwanderungen eignen.

Tegernsee Wandern Bayern Winterwanderung

Ganz entspannt kann man zum Beispiel in nur 1,5 Stunden den Tegernseer Höhenweg von Gmund nach Tegernsee oder anders herum gehen. Die Tour ist nicht besonders anstrengend und auch mit Kinderwagen begehbar. Es gibt keine nennenswerten Höhenmeter zu bezwingen, dafür hat man aber trotzdem schon einen tollen Ausblick auf den See und kommt an vielen schönen traditionellen bayerischen Häusern vorbei. In einem Garten direkt neben dem Höhenweg wohnen auch zwei Lamas. Ziemlich lustiger Anblick 😉

Tegernsee Wandern Bayern Winterwanderung

Wer gern etwas weiter geht, der kann auch den Wanderweg zwischen Agatharied (mit der Bob Richtung Bayrisch Zell erreichbar) und Tegernsee oder Gmund wählen. Auch hier gibt es keine anstrengenden Steigungen und zwischendrin kann man sich auch noch entscheiden, wie weit man wirklich gehen will. Nach Gmund sind es etwas mehr als 2 Stunden, nach Tegernsee dauert es um die 3 bis 4 Stunden. In Tegernsee kann man dann noch wunderbar mit Berg- und Seeblick einen Kaffee trinken im Bräustüberl.

Tegernsee Wandern Bayern Winterwanderung

So, ich hoffe, ich konnte euch ein bisschen inspirieren! Habt das allerschönste Wochenende und genießt das schöne Wetter!
Alexa