Ostern ist Taufsaison: Taufgeschenke und rosane Fondantkekse mit Namensschriftzug

Mittlerweile bin ich schon in einem Alter, in dem mit Ostern auch immer der Beginn der Taufsaison startet, Frühlingsanfang und Taufen scheinen zusammen zu gehören. Oder eben Ostern und Taufen, da man sich auf beides vorbereitet: auf Ostern mit der Passionszeit und auf die Taufe mit der gesamten Schwangerschaft und der Vorbereitung auf ein neues Leben, das den Alltag von da an begleitet und umkrempelt. Dieses Jahr durfte ich schon vor Ostern an einer Taufe teilnehmen. Diesmal sogar als Patin! Total stolz bin ich, dass ich die kleine Letizia begleiten darf, nicht nur auf ihrem ersten Kirchgang sondern auf ihrem Weg von diesem kleinen Wesen zu einem eigenständigen Erwachsenen. Bin schon gespannt, was wir noch alles zusammen erleben werden!

Taufkekse rosa Fondant Namensstempel

Das schwierigste bei solchen neuen Herausforderungen ist zum Zeitpunkt der Taufe sicher erst einmal die Geschenkfindung. Zumindest ging es mir und dem anderen Taufpaten der kleinen Letizia so.
Darum hab ich eine kleine Recherche gemacht in Form von der Befragung einer lieben Freundin, die schon mehr Erfahrung hat als ich. Und um euch nun einen echten Mehrwert aus meiner Recherche zu bieten, österliche Nächstenliebe und so, ihr wisst schon ;), möchte ich euch ein paar Taufgeschenkideen verraten:

  • Schutzengelanhänger in Gold mit Kettchen, gibt es in traditionell bis kindlich und ist ein schönes Geschenk, über das sich das Kind bestimmt freut, wenn es dann ein bisschen älter ist.
  • Kinderbibel, bei der Taufe geht es ja schließlich um die religiöse Unterstützung 😉 Besser vorsichtig bei den Eltern nachfragen, manche Kirchen schenken das ebenfalls zur Taufe
  • Eine Sternschnuppe mit Zertifikat, also ein Stück Meteorit. Gibt es in schönen Schnullerboxen oder ähnlichem.
  • Eine kuschelige Babydecke mit Namen und Geburtsdatum darauf gestickt, vielleicht sogar selbst gemacht, wenn man da eine Veranlagung hat
  • Bäumchenpflanzset, bestehend aus zwei Saatkugeln, die mit dem Kind „mitwachsen“, natürlich nur für Eltern im eigenen Haus mit Garten 😉
  • Evtl. kann man als Pate auch die Taufkerze schenken, das sollte man natürlich unbedingt mit den Eltern klären.

Taufkekse rosa Fondant Namensstempel 4

Schöne kleine Taufgeschenke, für jeden Gast sind auch diese rosanen Fondantkekse mit dem Namen des Gastes, des Taufkinds und dem Datum der Taufe in Form von Engelsflügeln. Süß, oder? Darüber hat sich die Taufkindmama übrigens sehr gefreut! 🙂

Darum hier nun noch als letzte Geschenkidee mein Rezept für 15 Flügelpaare Fondantkekse mit Namenszügen:

  • 300g Mehl
  • 200g Butter
  • 80g Zucker
  • 1 Ei
  • 150g Rosaner Fondant
  • 3-4 EL Lieblingsmarmelade
  • Ausstechförmchen in Flügelform, ich hatte diese
  • Buchstabenstempel, zum Beispiel diese

Das Mehl und den Zucker auf der sauberen Arbeitsfläche aufschütten, die kalte Butter in kleinen Stückchen dazu geben, in der Mitte eine Kuhle bilden und das Ei hineinschlagen. Alles schnell mit den Händen zu einem homogenen Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
Nach der Wartezeit den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Eine gerade Anzahl der beiden Flügel ausstechen und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen. Etwa zehn Minuten backen bis die Kekse leicht angebräunt sind. Aus dem Ofen nehmen und gut auskühlen lassen.
Die Marmelade in eine eher breite als hohe Schüssel geben. Sollte die Marmelade Klümpchen, zB vom Obst, enthalten, vorher durch ein enges Sieb drücken. Das Fondant kneten bis es weich ist. Auf einer sehr sauberen, mit Puderzucker oder Stärke bestäubten Arbeitsfläche ausrollen. Immer einen Keks dünn mit Marmelade bestreichen, dann den Flügel aus dem Fondant ausstechen und darauf platzieren, von innen heraus glatt streichen. Dabei muss man relativ schnell sein, da das Fondant sonst zu hart wird und leicht einreißt. 
Wenn alle Kekse fertig sind, den Namen des Taufkindes mit dem Stempel auf einen Flügel drücken, darunter das Taufdatum. Auf den anderen Flügel jeweils den Namen des Gastes stempeln. 

Taufkekse rosa Fondant Namensstempel 2

Die Flügelchen kann man entweder als Tischschmuck verwenden, wenn daheim gefeiert wird oder in der Gaststätte vorgedeckt ist, oder man packt sie mit ein paar Gummibärchenschnullern in Zellophantütchen, wickelt ein schönes Schleifchen drum herum und stellt sie im Restaurant an den Sitzplatz des Gastes.
So, ich hoffe, meine Idee konnte euch „beflügeln“ und ihr seid jetzt perfekt vorbereitet für die nächste Taufe! Vielleicht habt ihr auch noch andere tolle Ideen für Geschenke? Dann lasst hören!
Kommt gut ins Wochenende
Alexa

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s