Rhabarber-Streuselkuchen zum Mitnehmen

Frühlingsgefühle zum Mitnehmen, oder: wie man es schafft, einen ganzen Kuchen für sich allein zu haben.

Rhabarberkuchen mit Streuseln und Vanille 4

Wenn ich den Rhabarber in den Regalen des Supermarkts oder den Marktständen sehe, dann ist für mich der Frühling angebrochen! Das gilt auch für Bärlauch, aber der Rhabarber ist doch ein wenig auffälliger 😉 Ich liebe ja diesen süß-säuerlichen Geschmack sehr und in jeder Form. Besonders als Crumble finde ich Rhabarber total lecker, aber auch Kompott, Curd oder in Kuchen. Letztens habe ich sogar einen Rhabarbersirup gemacht und den mit Gin und Sprudelwasser getrunken, kann ich nur empfehlen! 🙂

Rhabarberkuchen mit Streuseln und Vanille 3

Einen riesigen Nachteil hat der Rhabarber allerdings: Der Herr Keks mag ihn einfach nicht. Was also tun wenn man unheimlich Lust auf Rhabarber hat, aber niemand daheim mitisst? Genau: Den ganzen Kuchen allein aufessen! Dafür habe ich ihn auch ganz gesund gemacht, mit braunem Zucker statt weißem, Streuseln mit Haferflocken und Nüssen statt Mehl, zumindest äh.. einen minimalen Teil davon. Ok, ihr seht schön, wirklich gesund wird der Kuchen nicht. Aber das macht ja nix. Ich hab ihn nämlich für das monatliche Thema von Tastesheriff Clara und ihre #ichbacksmir Runde gemacht. Da das Thema „unterwegs“ heißt, ist der Kuchen also perfekt zum Mitnehmen geeignet. Somit muss man ihn nicht allein essen wenn der Herr Keks sich weigert, sondert bringt ihn zu ein paar lieben Menschen, die ihn mehr zu schätzen wissen 😉

ichbacksmir

Nun aber zum Rezept für eine 22cm große Springform voller Rhabarber-Streuselkuchen:

  • 140g Butter
  • 120g brauner Zucker
  • 2 Eier
  • 150g Mehl
  • 30g gemahlene Haselnüsse
  • 2 TL Backpulver
  • 2 EL Milch
  • Vanilleextrakt
  • 150g Rhabarber
  • Für die Streusel zusätzlich: 20g Butter, 20g Mehl, 30g Haferflocken, 25g brauner Zucker

Rhabarberkuchen mit Streuseln und Vanille

Alle Zutaten der Streusel vermischen und mit den Händen zu einem bröseligen Teig verkneten. Bei Seite stellen.
Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Den Rhabarber waschen, die Enden abschneiden und den Rest in etwa 2 cm große Stücke schneiden.
Butter und Zucker schaumig schlagen. Eier einzeln dazu geben und unterrühren. Mehl, Haselnüsse und Backpulver mischen und langsam unter die Butter-Zucker-Mischung rühren.Milch und Vanilleextrakt dazu. Nochmal gut durchrühren.
Die Springform einfetten und mit Mehl ausstäuben, bzw. den Boden mit Backpapier auslegen. Den Teig einfüllen. Rhabarberstücke oben drauf gleichmäßig verteilen. Streusel ebenfalls gleichmäßig verteilen. 40 Minuten backen. Auskühlen lassen und mitnehmen 😉 

Rhabarberkuchen mit Streuseln und Vanille 2

Mit diesem frühlingshaften Rezept wünsche ich euch eine schöne Woche, die sich hoffentlich mehr nach Frühling anfühlt als das vergangene Wochenende 😉
Alexa

Advertisements

10 Gedanken zu “Rhabarber-Streuselkuchen zum Mitnehmen

  1. Liebe Alexa,

    ich liebe ja Rhabarber mit (nicht zu) süßem Gebäck, da muss ich mich beim Essen schon immer sehr zurückhalten. Könnte jetzt glatt ein Stückchen essen oder auch mehrere 🙂 . Crumble habe ich selber noch nicht gemacht, ist aber wirklich super super lecker. Das mit dem Rhabarbersirup hört sich auch toll an, muss ich auch mal ausprobieren. Also ich finde, der Kuchen hört sich schon gesund an und es kommt ja auch immer darauf an, mit was man es vergleicht.

    Viele Grüße
    Nina

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Alexa, jetzt bin ich dir direkt mal auf deinen Blog gefolgt und habe ihn in meine Leseliste aufgenommen. Du hast eine tolle Seite – vor allem die Rezeptübersicht finde ich toll.
    Man findet einfach wonach man sucht!
    Vielleicht hast du auch Lust meiner Pinterest-Pinwand (https://de.pinterest.com/doromusicme/blogger-k%C3%BCchen-zauber/) als Pinner beizutreten? Ich suche immer Leute, die gerne Rezepte posten! Ich würde ich super gerne einladen 🙂

    Alles Liebe,
    Doro

    Gefällt 1 Person

      • hi Alexa, das freut mich 🙂 Wenn du mir deine Mailadresse sagst, mit der du bei Pinterest angemeldet bist, nehme ich dich auf. Schick sie gerne an doro{ät}music-me.de, wenn du sie nicht öffentlich Posten willst. Ich freue mich, dass du dabei bist!

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s