Die unendliche Vielfältigkeit des Panettones

Wie köstlicher Hefekuchen nicht nur zum unvergesslichen Nachtisch wird, sondern auch zum sensationellen Hauptgang.

bauli-panettone-on-christmas-table

Den italienischen Hefekuchen Panettone kennt und isst zur Weihnachtszeit wahrscheinlich jeder von euch. Ich zumindest finde ihn unglaublich lecker und vernichte zur Weihnachtszeit mindestens einen im Jahr. Besonders lecker ist der Panettone von Bauli, der nicht nur mit jeder Menge Liebe zur Tradition hergestellt wird, sondern auch aus den besten Zutaten. Und damit man auch merkt, wie unglaublich vielseitig so ein Panettone ist, hat sich Bauli eine Kooperation einfallen lassen mit verschiedenen italienischen Restauants. Welche Restaurants das sind, seht ihr bei „Mein Lieblingsitaliener„, einem Blog verschiedener italienischer Restaurants in München, die auch tolle Tipps zu München, zum Essen, zu saisonalen Köstlichkeiten geben. Ein Blick lohnt sich 😉

hirschcappachio-bauli-meinlieblingsitaliener-speisemeisterei

Der Herr Keks und ich hatten dieses Jahr die Freude, uns in der Speisemeisterei la Trattoria mit einem Bauli Dinner verwöhnen zu lassen. Die köstlichen Ideen des Kochs, was man mit einem Bauli Panettone alles zaubern kann, waren wirklich beeindruckend und darum möchte ich sie euch keinesfalls vorenthalten.

Als Vorspeise hatten wir ein Hirschcarppacio mit Feldsalat, Birne, Ziegenkäse und Panettone-Croutons. Danach ging es weiter mit Pasta, nicht irgendeiner Pasta, sondern Fettucine mit einer Trüffelsoße und Panettonestücken. So lecker! Irgendwie kann man sich erst nicht vorstellen, dass die Süße des Panettone zu herzhaftem Essen passt. Aber: es passt hervorragend! Nicht nur das, es ergänzt den Geschmack einfach perfekt.

truffelpasta-bauli-meinlieblingsitaliener-speisemeisterei

seebrass-bauli-meinlieblingsitaliener-speisemeisterei

Weiter ging es mit Fisch, nämlich Goldbrasse auf Austernpilzen mit Spinat und einer Kruste aus Panettone. Herrliche Idee, oder? Das muss ich unbedingt einmal ausprobieren.

Aber auch zu Fleisch passt Panettone, zum Beispiel als Füllung für Kalbsröllchen.

kalbsrollchen-bauli-meinlieblingsitaliener-speisemeisterei

eis-mit-tiramisucreme-bauli-meinlieblingsitaliener-speisemeisterei

Das allerbeste Rezept entsteht aber einfach noch beim Dessert: Panettone auf Vanilleeis mit einer Tiramisucreme. Sooooooooooooo lecker! Auch letztes Jahr durfte ich schon bei einem Baulidinner dabei sein, auch dort gab es einen köstlichen Nachtisch und ich habe mir auch selbst noch ein Rezept überlegt. Schaut mal hier.
Na, hab ich euch jetzt auf den Geschmack gebracht? Wollt ihr nicht sofort loslaufen, einen Bauli Panettone kaufen und drauflos experimentieren? Dann los, ich halte euch sicher nicht auf, muss los, Panettone holen 😉

Alexa

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Bauli entstanden, ich bedanke mich für die schöne Kooperation! Meine Meinung blieb davon unbeeinflusst.

Die Bildrechte für das erste Bild dieses Beitrags liegen bei Bauli Panettone, alle anderen Bilder hat Herr Keks gemacht, ich war mit essen beschäftigt 😉

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die unendliche Vielfältigkeit des Panettones

  1. Hi Alexa,
    das sieht aber alles toll aus, vor allem die Goldbrasse und das Dessert. Wahnsinn, was man alles mit Panettone machen kann, mir kommt dann ja eher immer etwas Süßes in den Sinn. Toll es mal in so verschiedenen Variationen zu sehen.
    LG
    Nina

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s