Ein Tortentraum mit Beeren und einer sommerlich-leichten Joghurt-Mascarpone-Creme

Warum man Torten nur dann mit dem Fahrrad transportieren sollte, wenn man auch genug Beeren dabei hat.

Biscuittorte mit Beeren und Joghurt-Mascarpone-Füllung 2

An einem wunderbar sonnigen Sonntag waren der Herr Keks und ich zu einer Gartenparty geladen. Aber es war nicht irgendeine Gartenparty, nein, es war die wichtigste Gartenparty des Jahres: der erste Geburtstag des süßen Patenkindes des Herrn Keks. Und was passt da besser als ein sommerliches Törtchen mit vielen leckeren Beeren? Eben! Aber was gibt es furchtbareres an so einem sommerlichen Tag, als in der stickigen U-Bahn zum Ort des Geschehens zu fahren? Ja, darum wollten wir, ok, ich gebe es zu, es lag allein an mir, der Herr Keks wäre vernünftig gewesen, aber ich wollte unbedingt mit dem Rad fahren.

Biscuittorte mit Beeren und Joghurt-Mascarpone-Füllung 4

Leider war diese Idee nicht die glorreichste, die ich je hatte. Die Torte hat in ihrer Kuchenform leider nicht in den Fahhradkorb gepasst. Macht ja nix – Was untergelgt, Torte steht halbwegs grade, losgeradelt… Ja, ihr könnt es euch denken, oder? Die Torte hatte sich schon auf der Hälfte des Weges verschoben, der unterste Boden blieb an Ort und Stelle, der Rest rutschte in die etwas niedrigere Stelle.. Also: Torte gedreht, damit sie sich wieder zurückdreht… Hat super geklappt.. NICHT! Aber: wir hatten noch genug Beeren zur Deko dabei, um das ganze Tortenmassaker mit einem Messer und den Beeren zu retten, fiel auch kaum auf.. 😉 Das hier sind übrigens die vorher-Fotos.. Bei Gelegenheit werde ich mal die stolzen Eltern fragen, ob es eigentlich nachher-Bilder gibt 😀

Biscuittorte mit Beeren und Joghurt-Mascarpone-Füllung

Hier nun das Rezept für mein Törtchen mit vielen Beeren und einer sommerlich leichten Joghurtcreme, nicht zum Transport mit dem Fahrrad geeignet übrigens:

  • 8 Eier
  • 180g Zucker
  • ein Spritzer Zitronensaft + 2 EL Zitronensaft
  • 190 g Mehl
  • 400g gemischte Beeren, frisch
  • 7 EL Holundersirup
  • 500g Mascarpone
  • 300g Naturjoghurt
  • 300g Vanillejoghurt
  • 40g Puderzucker
  • 1 Pkg. gemahlene Gelantine

Den Ofen auf 180 Grad vorheitzen. Die Beeren waschen, 2 Hand voll davon zur Seite stellen. Dann die Erdbeeren vom Grünzeug befreien und vierteln. Alle Beeren (bis auf die zur Seite gelegten) in einer Schüssel mit den 2 ELZitronensaft und 4 EL Holundersirup mischen. Auch bei Seite stellen.

Die Eier trennen. Eiweiß mit dem Spritzer Zitronensaft steif schlagen. Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen. Eiweiß unterheben, dann Mehl ebenfalls unterheben. Den Teig in drei Teile aufteilen. Eine runde Backform mit 24cm Durchmesser mit Backpapier auslegen, Rand buttern. Dann einen Teil des Teigs einfüllen, glatt streichen und im Ofen 12 Minuten backen. Mit den anderen Teilen genauso vorgehen und alle Böden auskühlen lassen.

Für die Creme den Mascarpone mit dem Joghurt, dem Vanillejoghurt, dem Puderzucker und 3 ELHolunderblütensirup verrühren. Die Gelantine nach Packungsanweisung in die Creme mischen.

Den ersten Boden zurechtlegen. Mit der Hälfte der eingelegten Beeren belegen und mit etwas mehr als einem Drittel der Creme bestreichen. Den zweiten Boden darauf legen, wieder mit Beeren und Creme belegen und den dritten Boden auflegen. Die restliche Creme auf dem obersten Boden verteilen und glatt streichen. Für etwa 4 Stunden, besser über Nacht kalt stellen.

Vor dem Servieren von den bei Seite gestellten Beeren die Erdbeeren teilweise halbieren. Alles auf der Torte anrichten und servieren.

Biscuittorte mit Beeren und Joghurt-Mascarpone-Füllung 3

Und weil das Thema bei der lieben Ina von What Ina loves diesen Monat „Sommerfrüchtchen“ lautet, reiche ich mein Rezept gleich dort ein, denn Beeren sind meine liebsten Sommerfrüchte! Hüpft doch mal rüber und schaut euch an, was es außerdem für tolle Rezepte gibt 🙂
Und falls einer von euch noch eine ähnlich unangenehme Erfahrung mit einer Torte gemacht hat, würde ich mich freuen, sie zu hören 😉
Habt noch ein schönes Wochenende!
Alexa