Blonder Brownie oder Blondie-Brownie? Auf jeden Fall schokoladig und mit Himbeeren

Die Hochzeitssaison ist wieder in vollem Gange! Letztes Wochenende war ich schon auf einer wunderschönen Hochzeit bei dem tollsten Sonnenschein und diesen Samstag durfte ich eine Braut in spe auf ihrem Junggesellinenabschied begleiten. Wir haben uns ganz unkitschig für einen Tag Wasserski fahren und Picknick am See entschieden. Gute Entscheidung muss ich sagen, hat unglaublich Spaß gemacht, auch wenn mir alles weh tut.
Ich durfte für die süße kulinarische Begleitung sorgen und habe mich für blonde Brownies oder Blondie-Brownies oder wie auch immer man das nennen möchte entschieden. Die helle und die dunkle Seite des Gebäcks sollen nicht nur die unterschiedlichen Charaktere widerspiegeln, die in eine Ehe eingehen, sondern auch für die süßen und die bittersüßen Momente des Alltags stehen. Leichtigkeit bringen die Himbeeren ins Spiel…

Blondie Brownie mit Himbeeren

Ach Quatsch! Das habt ihr mir nicht abgenommen, oder? Es gab drei Gründe für diese Zusammenstellung: Der Erste: Sie sehen gut aus. Der Zweite: Sie schmecken wahnsinnig gut. Und der Dritte: Sie sind praktisch zu essen bei einem Picknick. Das war auch schon alles. 😀
Einen anderen Grund gibt es aber noch: Sie passen super zum Blogevent von Baking&more, die liebe Isabell feiert ihren ersten Bloggeburtstag und auch da passen die Blondie-Brownies mit Himbeeren ganz toll, oder nicht?

banner_bakingandmoresparty_300

Noch schnell ein bisschen Puderzucker auf das Gebäck, der signalisiert die kommenden, gemeinsamen Winter des Paares.. 😉

Blondie Brownie mit Himbeeren puderzucker

So, nun aber zu Rezept für die Blondie-Brownies mit Himbeeren. Für eine Backform mit 20*23 cm braucht ihr:

Für die Brownies:

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 125 g Butter
  • 2 Eier
  • 125 g Mehl
  • 50 g Kakaopulver ungesüßt
  • 125 g Kondensmilch (Milchmädchen)
  • 80 g Zucker

Für die Blondies:

  • 100 g weiße Schokolade
  • 125 g Butter
  • 2 Eier
  • 175 g Mehl
  • 125 g Kondensmilch (Milchmädchen)

Außerdem: 120 g frische Himbeeren.

blondie Brownie mit himbeeren 2

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Backform mit Backpapier auslegen. Dann mit dem Brownieteig beginnen: Die Zartbitterschokolade mit der Butter im Wasserbad schmelzen. Währenddessen die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Das Mehl mit dem Kakao mischen. Dann abwechselnd unter rühren Mehlmischung und Kondensmischung zu der Eiermischung geben (dafür ist eine Küchenmaschine oder alternativ eine dritte Hand von Vorteil). Zum Schluss die Schokoaden-Butter-Mischung unterrühren. Wenn sich alles gut vermischt hat, den Teig in die Backform gießen und glatt streichen. Die Himbeeren waschen, trocken tupfen und auf dem Schokoteig gleichmäßig verteilen. Jetzt an den Blondieteig machen. Leider muss man dafür erstmal alles abwaschen, ich zumindest. Gut, wer alles doppelt besitzt. Diesmal die weiße Schokolade mit der Butter im Wasserbad schmelzen. Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Mehl und Kondensmilch unterrühren und zum Schluss die warme Schokobutter. Dann auf dem dunklen Teig mit Himbeeren verteilen und glatt streichen. In den Ofen damit für 40 Minuten.

blondie Brownie mit himbeeren 3

So, lecker war das alles! Und wer ab und an Wasserski fährt und die schweren Ski vom anderen Ende des Sees zurück zum Start trägt, weil er nach der Hälfte rausfliegt, der darf auch ganz viele Blondie-Brownies essen!
Habt eine tolle Woche,
Alexa

Wiesn Special: Brownies mit gebrannten Mandeln

Es soll hier auf dem Blog für jede Jahreszeit das passende, saisonale Gebäck zur Verfügung stehen und momentan ist in München grad die Wiesnzeit, also das Oktoberfest. Da möchte ich natürlich auch etwas passendes bieten.

Brownies Vollbild mit Blumen und 2x Schrift Ich selbst stehe dieser Veranstaltung eher zwiegespalten gegenüber. Einerseits mag ich es, mit meiner Tracht und einem Haufen der besten Freunde bei einer Maß im Zelt zu sitzen und mich von Musik und guter Stimmung anstecken zu lassen. Andererseits ist es ganz schön anstrengend, dass sich nicht alles örtlich begrenzt auf die Theresienwiese. Was ich damit meine? Vor allem den öffentlichen Nahverkehr. Die U- und S-Bahnen sind immer voll von Besuchern in verschiedenen Trunkenheitszuständen und der Boden dieser Verkehrsmittel ist meist voller Bierpfützen, so dass die Fahrgäste alle trotz Überfüllung der Räumlichkeiten auf die trockenen Stellen drängen (ich ja auch..). Aber es sind zwei Wochen und da hält man das aus. Am besten in dem man sich selbst ein bisschen anpasst 😉
Schön an der Wiesn sind die ganzen Stände mit gebrannten Mandeln und Lebkuchenherzen. Dieser Duft, der einfach die ganze Theresienwiese umhüllt, den lieb ich und den hab ich gestern nachgemacht. In meiner eigenen Küche.

Brownies Mandeln allein mit Schrift

Um diesen herrlichen Geruch auch in deinen vier Wänden zu verteilen, brauchst du:
Für die Brownies:

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 125 g Butter
  • 2 Eier
  • 125 g Mehl
  • 80g Zucker
  • 50 g Kakaopulver ungesüßt
  • 125 g Kondensmilch (Milchmädchen)
  • 50 g weiße Schokolade
  • 100 g Vollmilchschokolade

Für die gebrannten Mandeln:

  • 40 ml Wasser
  • 35 g Zucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 100 g Mandeln
  • 1 Vanillezucker

Den Anfang machen die Brownies. Dafür den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen und wenn die flüssig ist, die Butter hinzufügen und ebenfalls schmelzen. Währenddessen die Eier schaumig schlagen und unter weiterem Rühren den Zucker einrieseln lassen. Das Mehl mit dem Kakao mischen und abwechselnd mit der Kondensmilch zu der Eiermischung geben. Die weiße Schokolade und 50 g der Vollmilchschokolade kleinhacken und unterheben. Die geschmolzene Schokolade ebenfalls unterrühren. Die Masse dann in einem eingefetteten oder mit Backpapier ausgelegten, ca. 23×20 cm großen, tiefen Blech verteilen und ab in den Ofen für 25 Minuten. Bei der Stäbchenprobe sollte ein bisschen matschiger Teig am Stäbchen hängen bleiben, dann sind die Brownies fertig.

Brownies vorne scharf mit SchriftWährend die Brownies im Ofen sind, können die gebrannten Mandeln vorbereitet werden. Dafür das Wasser mit dem Zucker, Vanillezucker und Zimt in einer beschichteten Pfanne zum Kochen bringen. Dann die Mandeln (ganz und ungeschält) hinzufügen und fleißig rühren. Nach einer Weile ist keine Flüssigkeit mehr in der Pfanne und stattdessen sieht alles ziemlich bröselig aus. Einfach weiterrühren bis der Bezug wieder schmilzt und Fäden zieht. Ab diesem Zeitpunkt sehr gut Rühren, sonst hat man verbrannte Mandeln. Wenn alles angeschmolzen ist, die Mandeln auf einem großen Teller verteilen und so gut wie möglich voneinander trennen, mit zwei Gabeln zum Beispiel. 
In die beschichtete Pfanne am besten gleich Wasser und Spülmittel geben und auf die Resthitze der Platte stellen, sonst ist es richtig schwierig, die Pfanne jemals wieder sauber zu bekommen.

Brownies Nahaufnahme mit Schrift

Die restlichen 50 g Vollmilchschokolade im Wasserbad schmelzen und in Fäden über die ausgekühlten Brownies verteilen. Einen Teil der gebrannten Mandeln kleiner hacken und gemeinsam mit den ganzen Mandeln auf den Brownies verteilen solange die Schokolade noch weich ist. Auskühlen lassen und in mundgerechte Portionen zerschneiden. 

Brownies hinten scharf mit Schrift

Jetzt ganz schnell reinbeißen und genießen! Schmeckt so himmlich schokoladig! Allerdings sollte man nicht allzu viele davon essen, wenn man noch in das Dirndl passen möchte. Meines zumindest ist recht eng.
Hast du auch ein schönes aber nicht so leckereienfreundliches Dirndl? Und wie stehst du zum Oktoberfest bzw. warst du denn schon mal dort?

Brownies Vollbild mit Schrift

Nach gebrannten Mandeln duftende Wiesngrüße
Alexa