Mein erstes Blogevent: tolle Gewinne und ein herbstliches Rezept für Ravioli mit Kürbisfüllung

{Werbung} Trommelwirbel und Konfetti!!! Zum zweiten Bloggeburtstag habe ich Gewinne für euch!

banner-blogevent-herbst

Ende September wird mein Blog schon zwei Jahre alt! So schnell vergeht die Zeit, mir kommt es noch gar nicht so lang vor und es macht immer noch unheimlich Spaß. Und da das vor allem dank euch so ist, meine lieben Leser, sollt ihr belohnt werden zu diesem freudigen Ereignis 🙂 Und zwar mit einem Event, bei dem ihr eure liebsten Herbstrezepte einreichen könnt und dafür schöne Gewinne absahnt! Ja, vielleicht will der ein oder andere (oder auch alle von euch) das noch nicht hören, aber der Herbst hat uns doch schon eingeholt. Aber wisst ihr was? Der Herbst hat auch so viele schöne Seiten! Eine davon ist definitiv das ganze leckere Obst und Gemüse, das momentan Saison hat. Da wären zum Beispiel Kürbis, Pfifferlinge, Feigen und Pflaumen – alle so lecker und vor allem in so schönen Farben! Also, wie sieht es aus? Macht ihr mit bei meinem Event? Ich würde mich so freuen, denn meine größte Angst ist einfach, keine Teilnehmer zu haben.. Aber vielleicht kann ich dann meine Preise einfach behalten? Ich glaube da sollte ich nochmal verhandeln 😉

Ravioli mit Kürbisfüllung, Kürbissahnesoße, Pistazien und Parmesan

Bevor ich euch nun aber von meinen tollen Sponsoren, den Gewinnen und Teilnahmebedingungen erzähle, hab ich euch selbst gleich ein erstes herbstliches Rezept mitgebracht, nämlich Ravioli gefüllt mit Kürbis und dazu eine leichte Kürbissoße mit Parmesan und Pistazien. So köstlich, dass der Herbst ruhig kommen kann 😉 Hier gibt es das Rezept für 2 Personen:

  • 200g Pastamehl (meines nennt sich Spätzlemehl)
  • 2 Eier
  • 1 EL Olivenöl
  • 330g Hokkaidokürbis (bereits ohne Kerne und Schale, also kochfertig)
  • 1 Schalotte
  • 2 EL Butter
  • 1 EL Schmand oder Sauerrahm
  • 120ml Gemüsebrühe
  • 100ml Sahne
  • Pfeffer, Salz, Zimt, Curry, Kurkuma
  • 30g frisch gehobelter Parmesan
  • 30g Pistazien

Das Pastamehl mit den Eiern und dem Olivenöl vermengen und zu einem glatten Teig kneten. In Folie wickeln und für eine Stunde in den Kühlschrank legen.

Währenddessen den Kürbis schälen (grundsätzlich kann man beim Hokkaido die Schale mitessen, ich schäle ihn trotzdem lieber), vom Kernhaus befreien und in kleine Stücke schneiden. Die Schalotte ebenfalls schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Butter in einer Pfanne schmelzen und darin die Schalotte kurz anschwitzen. Dann den Kürbis dazugeben und etwa 3 Minuten anbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und bei mittlerer Temperatur ohne Deckel köcheln lassen, bis der Kürbis weich und die Flüssigkeit reduziert ist. Den Schamnd unterrühren und mit den Gewürzen abschmecken. Dabei ruhig ein bisschen zu viel Salz verwenden, da der Nudelteig nicht gesalzen ist.

Ravioli mit Kürbisfüllung, Kürbissahnesoße, Pistazien und Parmesan 2

Den Nudelteig aus dem Kühlschrank nehmen und in vier Teile teilen. Alle vier Teigstücke erst zu einer Wurst formen, dann platt drücken oder mit einem Nudelholz ausrollen. Die Teigplatten mit der Pastamaschine dünner ausrollen (bei mir war es zwei Mal auf Stufe 5), Maschine noch schmaler einstellen (Stufe 8) und noch einmal ausrollen. Die Teigplatten sollten nun lang und schmal sein. Zwei davon auf einer bemehlten Arbeitsfläche auslegen, dann je einen Teelöffel der Kürbisfüllung im Abstand von 1,5cm zueinander der Länge nach auf den Teigplatten verteilen. Etwa 1/3 der Füllung sollte übrig bleiben. Die zwei leeren Teigplatten darüber legen und um die Füllung festdrücken. An den Rändern und zwischen den Füllungen mit einem Pastarad (ich nutze dieses) entlang fahren und so verschließen. Die fertigen Ravioli etwa 10 Minuten ruhen lassen. 

Wasser in einem Topf zum kochen bringen, salzen und die Ravioli darin etwa 10 Minuten kochen. Am besten nicht zu viele auf einmal in den Topf geben, ich habe in zwei Etappen gekocht.

Für die Soße die restliche Kürbisfüllung in einer Kasserolle erwärmen. Die Sahne dazu geben und nochmal mit den Gewürzen abschmecken. Parmesan hobeln und Pistazien zu kleinen Stücken verarbeiten (entweder mit einem Multihacker oder in eine Tüte geben und mit dem Boden eines Kochtopfs bearbeiten). Die Ravioli mit der Soße, dem Parmesan und den Pistazien servieren.

Ravioli mit Kürbisfüllung, Kürbissahnesoße, Pistazien und Parmesan 3

Nachdem ich jetzt rezepttechnisch mit so gutem Beispiel voran gegangen bin, nun aber zu meinem Event!

Das Thema lautet: Rezepte in den Farben des Herbsts. Daher sollte euer Rezept mindestens eine Zutat enthalten, die typisch herbstlich ist und eine herbstliche Farbe hat, also das kräftige Orange eines Kürbisses, das samtige Lila einer Pflaume, das warme Braun eines Pfifferlings. Da gibt es sicher noch mehr 😉 Ob ihr backt oder kocht ist egal, beides ist erlaubt.

Die Gewinne kommen von American Pistachio Growers, einem freiwilligen Zusammenschluss mehrerer amerikanischer Anbaubetriebe für Pistazien. Gesponsort werden 10 tolle Kochbücher namens „feel good Food“, die unter anderem auch leckere Rezepte mit Pistazien enthalten, wie zum Beispiel dieses feine Porridge.

Die 10 Exemplare werden unter allen Teilnehmern verlost und kommen in Begleitung eines süßen Pistazienmännchens:

20150119_125917 (1)

Außerdem gibt es noch einen Sondergewinn: Mazetti stellt diese tolle Geschenkbox mit verschiedenen Sorten des köstlichen Mazetti Balsamicos! Der Sondergewinn wird an das beste Rezept vergeben, eine bereits festgelegte, unabhängige Jury wird dieses Rezept auswählen.

Mazzetti_Flaschen_in_Kiste

Nun noch schnell zu den Teilnahmebedingungen:

Mitmachen kann jeder mit oder ohne Blog! Reicht einfach euer Rezept mit mindestens einer herbstlichen Zutat bis zum 15. November um 23:59 Uhr hier ein. Ihr müsst über 18 Jahre alt sein und einen Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz haben.

Teilnehmer mit Blog
  • Bloggt euer Rezept, verwendet auch den Eventbanner und verlinkt in eurem Beitrag  auf meinem Beitrag zum Event, also diesem Post hier. Hinterlasst mir einen Kommentar unter diesem Post, damit ich den Beitrag finde.
  • Bitte keine Archivbeiträge
  • Wenn ihr euren Beitrag in den sozialen Medien teilt, wäre es schön, wenn ihr mit #Herbstfarbenrezepte verlinkt.

banner-blogevent-herbst

Teilnehmer ohne Blog und Facebookpage

  • Schickt mir euer Rezept per Mail an keksundkoriander@gmail.com und hängt mindestens ein Rezeptbild an
  • Bitte gebt im Betreff an, dass es sich um einen Beitrag zum Event Herbstfarbenrezepte handelt

Allgemeine Teilnahmebedingungen:

  • Durch die Teilnahme am Event erklärt ihr euch damit einverstanden, dass ich euer Bild für eine Zusammenfassung verwende
  • Jeder Teilnehmer darf maximal ein Rezept einreichen
  • Eine Barauszahlung der Preise ist nicht möglich
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Das Event steht in keinem Zusammenhang mit Facebook, Twitter oder anderen Social Media Kanälen
  • Persönliche Daten werden ausschließlich zum Versand der Gewinne benötigt

Jetzt danke ich nochmal meinen Sponsoren für das Bereitstellen der wunderschönen Preise und freue mich auf eure Beiträge! Ich wünsche euch allen ganz viel Spaß und Erfolg beim Event! Gerade bin ich wahnsinnig aufgeregt 🙂
Eure Alexa

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

31 Gedanken zu “Mein erstes Blogevent: tolle Gewinne und ein herbstliches Rezept für Ravioli mit Kürbisfüllung

  1. Das klingt ja toll! Ich bin allerdings noch so überhaupt nicht in Herbst-Stimmung! Vor ein paar Tagen war ich bei Depot einkaufen und habe NIX gekauft, weil ich einfach nicht herbstlich war. Aber das ändert sich gerade, habe die Muschel-Sommer-Deko gerade abgehangen und gegen Wiens-Herzen ersetzt und Erika gekauft… Mich reizen ja die Zwetschen sehr, ich lasse mir was einfallen!
    LG
    Martina

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Martina, ja, ich weiß was du meinst, ich wollte das Event eigentlich zum 1.9. starten lassen, aber als es dann soweit war, hat es sich so nach Sommer angefühlt, das ging einfach nicht 😉 Aber bis 15.11. kommt die Herbststimmung bestimmt! Ich würde mich über ein Rezept mit Zwetschgen von dir freuen 🙂
      LG, Alexa

      Gefällt mir

  2. Hallo liebe Alexa,
    ein sehr schönes Event und ich bin bei dem Herbstwetter (mittlerweile) auch schon direkt in Herbststimmung. Dafür hab ich dir aber was wirklich leckeres mitgebracht. Und wenn das keine Herbstfarben sind, dann weiß ich auch nicht ;-)! Freu mich echt dabei zu sein 🙂
    http://evchenkocht.de/lammkarree-und-rotweinrisotto-mit-feigen-und-radicchio-balsamico-kraeuterseitlinge-und-pilz-knusper/
    Ganz liebe Grüße,
    Eva

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Apfel-Pflaumen-Liebe | Alle meine Kekse

  4. Liebe Alexa,
    herzlichen Glückwunsch zu deinem zweiten Bloggeburtstag! Zu deinem tollen Herbst-Event habe ich grade einen Beitrag auf meinem Blog gepostet, es geht um einen sehr leckeren, herbstlichen Kuchen und zwei freche Wespen… auf meinem Blog http://www.allemeinekekse.de werden die Rezepte ja immer von gezeichneten Tieren vorgestellt, schau doch mal hier: http://www.allemeinekekse.de/2016-10-01/apfel-pflaumen-liebe/
    Viele liebe Grüße aus Dortmund schickt dir Lotte

    Gefällt 1 Person

  5. Pingback: Apfelkuchen mit knusprigen Walnussstreuseln aus dem Omnia Backofen › www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

  6. Liebe Alexa,
    da ist mein Beitrag schon ein paar Tage online und ich habˋs voll verpasst, Dir das auch mitzuteilen! Danke für Deine Erinnerung 🙂 ! Also, nun, tadaaaaa! da ist er: mein Apfelkuchenkuchen mit Walnussknusperstreuseln, gebacken im Wohmobil, gefuttert vorm Wohnmobil mit lieben Freunden und bester Aussicht in Nordostportugal. http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de/apfelkuchen-mit-walnuss-knusper-streuseln-aus-dem-omnia-camping-backofen/

    Alles Liebe, Doreen

    Gefällt 1 Person

  7. Liebe Alexa (toller Name übrigends :-),
    was für ein schönes Thema…Je bunter mein Essen um so besser! Dann mach ich mich mal auf die Suche nach schönem Obst und/ oder Gemüse… You just coloured my day! Grüßle Alexa

    Gefällt 1 Person

  8. Pingback: Schoko Pflaumen Sahnetörtchen | Die Kunst des Backens

  9. Pingback: Herbstliche Eisrezepte: selbstgemachtes Pflaumeneis & Pfirsicheis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s