Sonnige Erinnerungen Part II: Rundreise im Süden Thailands

Heute geht es weiter mit meinem Reisebericht über Thailand. Ehrlich gesagt macht es mir wahnsinnig Spaß mich daran zu erinnern. Als ob man alles ein kleines bisschen nochmal erlebt. Und die ganzen Bilder sieht man sich auch viel zu selten an!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nach unserem kurzen Aufenthalt in Bangkok im Dezember 2013 sind wir in den Süden Thailands weitergereist. Unsere Reiseroute war folgende:

Koh Phi Phi (3 Übernachtungen)
Koh Lanta (5 Übernachtungen)
Rai Leh (3 Übernachtungen)
Khao Sok National Park (1 Übernachtung)
Khao Lak (4 Übernachtungen)
Krabi (2 Übernachtungen)

Dazu kamen 8 Übernachtungen in Bangkok, jeweils vier am Anfang und am Ende, und zwei Übernachtungen im Zug.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Von Bangkok aus kann man mit einem Nachtzug mit Schlafwagen nach Surat Thani fahren. Er wird auch gern von den Einheimischen genutzt. Man muss die Tickets ein paar Tage vorher kaufen, da sie schnell ausverkauft sind. Wir haben unsere gleich am ersten Tag gekauft, konnten aber doch erst einen Tag später fahren als wir wollten, weil schon alles besetzt war. Die Rückfahrttickets haben wir auch gleich gekauft.

Der Zug ist günstig, authentisch und man sieht viel von der Landschaft. Er ist nicht komfortabel, dafür laut weil die Fenster nicht schließen, hell weil die Lichter nicht ausgehen und kalt, ebenfalls wegen der Fenster. Die Weiterfahrt nach Koh Phi Phi war noch recht lang mit Reisebus, Fähre und Longtail. Wer es trotzdem probieren will, zieht sich am besten warm an und nimmt Ohrstöpsel und eine Schlafbrille, z.B. vom Flug, mit. Wer nicht viel Zeit hat oder lieber bequemer reist, der sollte einfach einen Flug nach Krabi oder Phuket nehmen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Da Koh Phi Phi so wunderschön ist, war der Stress der  langen Fahrt sofort vergessen und wir haben uns gefühlt wie im Paradies. Gewohnt haben wir in der Bungalowanlage Phi Phi Hill Ressort am Long Beach, eine wunderschöne, gepflegte Anlage am weißen Sandstrand mit tollem Ausblick beim Frühstück. Wir waren noch vor Beginn der Weihnachtsferien auf Koh Phi Phi, das war sehr gut. Während der Weihnachtsferien würde ich es niemandem empfehlen dorthin zu reisen. Die Insel ist dann einfach überfüllt. Außerdem würde ich immer ein Hotel oder eine Anlage außerhalb der „Stadt“ Ban Laem Trong empfehlen, weil die Stadt einfach eng und laut ist und die Hotels auch alle einen günstigen Shuttle zum Hafen per Longtail anbieten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Aktivitäten auf Koh Phi Phi:

Tagesausflüge zum Maya Bay (Drehort von The Beach), Monkey Bay (ja, dort wohnen Affen!) und Schnorchelstellen werden überall angeboten. Empfehlenswert ist es, in einer nicht zu großen Gruppe zu fahren, also am besten per Longtail und nicht im Speedboot. Außerdem sollte man darauf achten, dass man den Maya Bay vor 10 Uhr morgens erreicht, dann sieht man noch ein bisschen Strand und nicht nur Menschen 😉 Unsere Tour wurde vom Hotel selbst angeboten und war wirklich sehr, sehr gut.
Wenn ihr in einer Kleingruppe reist oder schon nette Leute kennengelernt habt, dann lohnt es sich auch, ein eigenes Longtail anzuheuern. Am besten vorher den Preis verhandeln, ihr könnt euch an den angebotenen Touren orientieren. Essen, Getränke und Schnorchelausrüstung nicht vergessen!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

In Ban Laem Trong gibt es einen Weg, der zu einer wunderschönen Aussichtsstelle führt. Leider muss man erst durch die halbe Stadt, dann sehr viele Treppen hochsteigen und dann noch einen steilen Fußweg bezwingen. Aber es lohnt sich! Die Aussicht ist wunderschön. Nehmt euch viel zu trinken mit. Die Treppen starten in der Nähe des Krankenhauses.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ansonsten soll man auf Koh Phi Phi auch gut Klettern und Tauchen können. Angebote findet man überall am Hafen und in der Stadt in den Tauch- und Kletterschulen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Damit meine Berichte nicht so eine enorme Überlänge bekommen, verschiebe ich die weiteren Orte auf einen der kommenden Posts, ich will eure Geduld ja nicht überstrapazieren.

Habt einen schönen Sonntag!
Alexa

Advertisements

2 Gedanken zu “Sonnige Erinnerungen Part II: Rundreise im Süden Thailands

  1. Danke für den Bericht über Ko Phi Phi. Ich war vor dem Tsunami dort, da war es noch eine komplett andere Insel! Da ich die Insel so in Erinnerung behalten möchte, wie ich sie kennengelernt habe, werde ich wohl nicht mehr hinfahren …

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s