{Take away-Tuesday} Wraps mit Broccoli-Falafeln und Sauerrahmdip

Mein letzter Rezeptbeitrag ist nun schon ein bisschen her, nicht nur auf dem Blog, sondern vor allem der Zeitpunkt des Verzehrs 😉 Hat ein bisschen gedauert, bis ich wieder hier angekommen bin in meinem Alltag nach vier Wochen Vietnam. Einerseits habe ich zwar im Urlaub das Kochen und Backen vermisst oder einfach meine eigene Küche, andererseits hat es mich dann doch anfangs etwas überfordert, mir wieder selber Gerichte zu überlegen statt einfach den nächsten Straßenstand anzusteuern. Komisch wie man da aus der Übung oder Gewohnheit kommt 😉 Außerdem hatte ich so viele leckere Gerichte aus Vietnam in meinem Kopf, die ich unbedingt nachkochen wollte, aber nicht gleich sofort, weil ich erst mal auch wieder total Lust hatte auf unser heimisches Essen, wie zum Beispiel Brot mit leckerem Käse oder einfach Pasta 🙂 Wie ist das bei euch wenn ihr aus dem Urlaub kommt? Habt ihr dann noch Lust auf die Gerichte aus dem Urlaub oder wollt ihr lieber erst mal altbewährtes?

Wraps mit Falafel, Spinat, Karotte, zum Mitnehmen, take away

Aus meinen ganzen Überlegungen ist dann doch ein bisschen was exotischeres geworden: Wraps mit Broccoli-Falafeln und einem würzigen Sauerrahmdip! Ich hatte nämlich noch einen zusätzlichen Anspruch an mein Essen: es sollte sich auch zum Mitnehmen in die Arbeit eignen! Da ich nämlich mit der Essenssituation rund um meine Arbeitsstätte etwas unzufrieden bin, habe ich mir schon seit längerem angewöhnt mir mein Mittagessen mitzunehmen. Mittlerweile sind wir sogar schon zu einer etwas größeren Gruppe „Selbstversorger“ geworden, wodurch die Mittagspause gleich umso mehr Spaß macht. Um euch nun vielleicht einen Anreiz zu geben, auch zum Selbstversorger zu werden, möchte ich die Gelegenheit nutzen und eine neue Kategorie auf dem Blog einführen: Take away-Tuesday! Hier werde ich euch leckere Rezepte vorstellen, die sich gut zum Mitnehmen eignen. Vorerst habe ich mir das Ziel gesetzt, das einmal im Monat zu schaffen und wie der Name schon sagt, soll das immer an einem Dienstag passieren, schließlich habe ich lange nach einer passenden Alliteration (take away ist doch ein Wort..!) gesucht in diesem Zusammenhang – und eine Alliteration muss es ja schon passend zum Blognamen sein. Die Germanistin in mir wusste nämlich noch, dass durch eine Alliteration die Zusammengehörigkeit zweier Begriffe besonders hervorgehoben wird und die gleichen Anfangsbuchstaben auch für eine bessere Einprägsamkeit und Wiedererkennung sorgen! So, nun aber genug der Klugscheißerei hier und ab zum Rezept für die Wraps mit Broccoli-Falafeln und Sauerrahmdip, die zumindest geschmacklich sehr einprägsam sind!

Wraps mit Falafel, Spinat, Karotte, zum Mitnehmen, take away 4

Für sechs Wraps, also ein Abendessen für zwei und ein Mittagessen für eine Person, braucht ihr folgendes:

  • 250g Mehl
  • 150ml Wasser
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 1 TL getrockneten Thymian
  • 3 EL Olivenöl

Für den Dip und den Belag:

  • 120 g Sauerrahm
  • 1 EL Milch
  • 1 TL scharfen Senf
  • 1/2 TL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 Avocado
  • 3 Karotten
  • 100g frischer Babyspinat, alternativ Salatblätter

Für die Falafeln:

  • 1 Dose Kichererbsen (260g Abtropfgewicht)
  • 250g Broccoli
  • 2 EL Mehl
  • 2 EL Wasser
  • Salz
  • 1/2 Bund frische Petersilie

Wraps mit Falafel, Spinat, Karotte, zum Mitnehmen, take away 2

Für die Wraps alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem homogenen Teig verkneten. Wenn es zu sehr klebt, noch ein bisschen Mehl dazu, wenn es zu bröselig ist, ein bisschen Wasser nachgießen. Den Teig 10 Minuten ruhen lassen.

Währenddessen für die Falafeln die Kichererbsen in ein Sieb abgießen und mit klarem Wasser abspülen bis kein Schaum mehr entsteht. Die Kichererbsen mit einem Zauberstab pürieren. Den Broccoli waschen, trocken tupfen, vom Strunk befreien und in sehr kleine Stücke schneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und auch sehr fein schneiden. Pürierte Kichererbsen, Petersilie, Broccoli, Mehl und Salz vermengen und gut durchkneten. Wenn es zu fest ist, das Wasser dazugeben. 12 kleine Taler daraus formen.

Für den Dip den Sauerrahm mit dem Senf, der Milch und dem Zitronensaft verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Avocado schälen und in kleine Stücke schneiden. Karotten schälen und raspeln.

Den Teig für die Wraps in sechs gleich große Teile teilen und auf einer bemehlten Unterlage rund ausrollen. In einer Pfanne ohne Fett von jeder Seite 2 Minuten backen bis die Wraps leicht angebräunt und ein wenig aufgegangen sind. Die Falafeln in einer Pfanne mit 2 EL Sonnenblumenöl von jeder Seite gut anbraten.

Wraps mit Falafel, Spinat, Karotte, zum Mitnehmen, take away 3

Nun sind alle Zutaten vorbereitet und die große Herausforderung beginnt: Wie baut man das alles zusammen? Das dachte sich nämlich der Herr Keks als er dann an diesem Tisch voller kleiner Schälchen saß. Dann gab es einen verwirrten Blick zu allen Schalen, die schon erhobenen Hände wurden wieder auf dem Tisch abgelegt und mit einem erwartungsvollen Lächeln wurde ich beobachtet beim Wrap wickeln! Mein Vorgehen war folgendes: Wrap auf den Teller, Sauerrahmdip darauf verteilen, Spinatblätter ebenfalls drauf, Karotten und Avocado mittig anordnen, zwei Falafeln durchschneiden und auch mittig auf den Wrap legen. Beide Seiten hoch schlagen und rein beißen! Oder zum mitnehmen eng in Alufolie wickeln und im Kühlschrank lagern.

Konnte ich euch inspirieren oder habt ihr sowieso schon selbst ganz viele Ideen, weil ihr schon seit Jahren Selbstversorger im Büro seid? Dann her mit weiteren Rezepten! Meine Kreativität braucht derzeit einen kleinen Anstoß 😉 Habt noch eine schöne restliche Woche!
Alexa

Advertisements

4 Gedanken zu “{Take away-Tuesday} Wraps mit Broccoli-Falafeln und Sauerrahmdip

  1. Pingback: (Ei-)Schnee auf dem Kuchenblech: Cheesecake mit Baiserhaube | Keks & Koriander

  2. Pingback: #takeawaytuesday – Brotsalat im Glas | Keks & Koriander

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s