Exotisch-fruchtiger Salat mit Rindfleischstreifen, Mango und Kokosmilchdressing

Über einen asiatischen Salat, den man in Asien nicht bekommen wird, oder: wie ein Salat warm und fruchtig gleichzeitig sein kann.

exotischer-salat-mit-rindfleisch-mango-und-erdnussen-3

Eigentlich ist momentan wieder die Jahreszeit, in der es überall Soulfood zu sehen gibt: Warme, nicht gerade kalorienarme Köstlichkeiten, die richtig von innen wärmen bei kalten Temperaturen. Da ist Salat meist nicht mehr so das Highlight auf dem Esstisch. Was sicher auch daran liegt, dass die klassischen Salatzutaten schon nicht mehr so lecker schmecken: die Tomaten werden langsam wässriger, die Gurke geschmacksneutraler und die Auswahl an Salaten ist auch nicht mehr so groß wie im Sommer. Darum wollte ich euch heute einen Salat zeigen, der ganz ohne diese Zutaten auskommt und dank warmer Zutaten und feuriger Gewürze ebenfalls von innen wärmt. Sozusagen ein Soulfood-Salat 🙂

exotischer-salat-mit-rindfleisch-mango-und-erdnussen-2

Mit Mango, Zuckerschoten und dem Kokosmilchdressing hat dieser exotische Salat schon etwas sehr asiatisches. Was ich doch selbst ein bisschen paradox finde, denn in Asien soll man ja eher keinen Salat essen. Peel it, cook it or leave it: so heißt der Merksatz für alle Asienbesucher, da gerade uns Europäern das Wasser in Asien verdauungstechnisch nicht so bekommt und man deshalb auf alles, das nur gewaschen wurde, verzichten sollte. Umso besser passt dieser Salat also auf den heimischen Tisch 😉

exotischer-salat-mit-rindfleisch-mango-und-erdnussen

Für zwei Portionen meines exotisch-fruchtigen Salats mit Rinderstreifen und Mango braucht ihr:

  • 150g gemischter Pflücksalat oder anderer Salat den ihr mögt
  • 4 dünne Scheiben Minutensteak vom Jungbullen
  • 1/2 Mango
  • 150g Zuckerschoten
  • 50g Erdnüsse
  • 4 EL neutrales Öl
  • Für das Dressing: 3EL Kokosmilch, 2 EL neutrales Öl, 1 EL Sojasoße, 1MS Kurkuma, 1 MS gemahlener Koriander, 1MS Cayennepfeffer und etwas Salz

Den Salat waschen und in eine Schüssel geben. Die Mangohälfte in kleine Würfel schneiden (dafür einfach die Mango seitlich vom Kern anschneiden bzw. die Hälfte abschneiden, das Fruchtfleisch schneiden, die Schale dabei ganz lassen, dann umstülpen und die Würfel abschneiden) und zu dem Salat geben. Die Zuckerschoten halbieren und in einer Pfanne mit 2 EL Öl anbraten. Mit etwas Salz und Pfeffer anschmecken und zum Salat geben. Die restlichen 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen (kann auch die gleiche Pfanne sein), die Minutensteaks darin von jeder Seite etwa 30 Sekunden anbraten, salzen, pfeffern und aus der Pfanne nehmen. Auf einem Brett in Streifen schneiden und zum Salat geben. Die Erdnüsse mit einem Zerkleinerer zu kleinen Stücken verarbeiten und über den Salat geben. Dann alle Zutaten für das Dressing gut miteinander vermischen und über den Salat geben. Fertig ist der Soulfoodsalat 🙂

Zubereitungszeit: etwa 15 Minuten

exotischer-salat-mit-rindfleisch-mango-und-erdnussen-4

Habt ihr noch tolle Ideen, wie man Salat auch im Winter zum Wohlfühlessen machen kann? Immer her damit!
Habt noch eine schöne Woche,
Alexa

Advertisements

4 Gedanken zu “Exotisch-fruchtiger Salat mit Rindfleischstreifen, Mango und Kokosmilchdressing

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s