Steaksemmel mal anders – mit Pilzen, Avocado und Spinat

Manchmal muss es eben Fleisch sein, oder:
Gibt es diese Semmel auch in lecker?

Steaksemmel mit Ciabatta, Pilzen, Avocado und Spinat 4

Ich bin gar nicht so der Fleischesser. Also ich weiß einen guten Braten schon zu schätzen oder auch Tafelspitz, den mag ich sehr. Aber ich koche mir selbst eher selten Fleisch und vermisse es dann auch nicht. Im Restaurant bestelle ich auch meist vegetarisch, ganz unbewusst. Und wenn ich dann mal sehr viel Fleisch bekomme, zum Bespiel weil ich mehrmals hintereinander zum Essen eingeladen bin und es Fleisch gibt, oder bei mehrtägigen Veranstaltungen oder weil es im Reiseland keine guten Alternativen gibt, dann fühle ich mich schnell übersättigt davon. Außerdem muss es bei mir zu jedem Stück Fleisch auch immer eine Portion Gemüse geben, damit der Anteil an Frischem gedeckt ist. Das hat gar nichts mit meinem Gewissen zu tun, sondern einfach mit meinem Geschmack. Der Herr Keks sagt oft, dass das ja praktisch ist wenn man so gern Gemüse isst, dann nimmt man automatisch nicht so leicht zu. Hat der eine Ahnung! Ich glaube ja, dass man von Röstgemüse zu Nudeln in cremiger Weißwein-Sahne-Soße, am besten  noch mit Mozzarella überbacken, sehr wohl zunehmen kann. Aber das ist es dann absolut wert 😉

Steaksemmel mit Ciabatta, Pilzen, Avocado und Spinat

Es gibt aber auch diese Momente, wenn ich unbedingt Fleisch essen möchte, so richtig Appetit darauf habe. Das kommt manchmal völlig unerwartet und manchmal macht es einfach die Stimmung. Zu einem Festival/Volksfest/Grillfest gehört es einfach dazu und schmeckt dann auch umso besser. Gerade bei solchen Festivitäten gibt es oft Steaksemmeln, bestehend eben aus einem Steak, einer (labbrigen) Semmel (vom Vortag) und Senf/Ketchup/Cocktailsoße (gruselig!!). Wenn man Glück hat gibt es noch ein paar Zwiebelringe oben drauf. Kennt ihr, oder? Weil mir diese Semmeln oft ein bisschen zu trocken und trotz allem Stimmungsappetit zu fleischlastig sind, habe ich mir bei meinem letzten Fleisch.Heißhunger eine eigene Version dieser Steaksemmel gemacht. Frisch, ausgewogen und ganz nach meinem eher Gemüse betonten Geschmack: mit frischem Spinat und frischer Avocado, dazu gebratene Champignons und cremiger Frischkäse auf knusprigem Ciabatta. Damit es nicht zu fleischlastig ist, gibt es Minutensteak statt der 4cm dicken Variante. Echte Fleischesser lassen das wahrscheinlich nicht mal als Fleisch gelten, als Steak schon gar nicht 😉

Steaksemmel mit Ciabatta, Pilzen, Avocado und Spinat 3

Hier nun also das Rezept für zwei köstliche Steaksemmeln nach meinem Geschmack:

  • 1 Ciabatta (etwa 20-25cm lang)
  • 2 TL scharfer Senf
  • 2 EL Frischkäse
  • 2 Minutensteaks vom Jungbullen
  • 15 braune Champignons
  • 1/2 Avocado
  • 10 frische Spinatblätter
  • 3 TL Butterschmalz
  • Salz, Pfeffer

Das Ciabatta einmal der Länge nach aufschneiden, dann nochmal mittig teilen. Obere Hälften mit dem Senf bestreichen, untere mit dem Frischkäse. Die Spinatblätter waschen, trocken schütteln und auf den Frischkäsehälften verteilen. Avocado schälen und in Streifen schneiden, auf dem Spinat verteilen. Die Champignons putzen und in Streifen schneiden, die Muntensteaks waschen und trocken tupfen. In einer Pfanne das Butterschmalz zergehen lassen. Pilze darin von allen Seiten anbraten, dann aus der Pfanne nehmen, dabei möglichst viel Fett in der Pfanne lassen. Pilze beiseite stellen. Die Minutensteaks von jeder Seite je eine halbe Minute scharf anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und auf die Ciabattahälften legen. Pilze darauf verteilen, Deckel drauf und sofort genießen!

Steaksemmel mit Ciabatta, Pilzen, Avocado und Spinat 2

 

Wie viel Fleisch esst ihr denn so? Eher einmal die Woche und dann gleich richtig mit Braten oder muss es jeden Tag sein? Bin gespannt!
Habt ein schönes Wochenende, vielleicht ja mit einer Steaksemmel? 😉
Alexa

Advertisements

5 Gedanken zu “Steaksemmel mal anders – mit Pilzen, Avocado und Spinat

  1. Hallo Alexa,
    deine Semmel schaut prächtig aus! Die ist so lecker belegt, daß man sie auch ganz ohne Fleisch machen könnte 😉
    Ich liebe Fleisch. Ich liebe Grillen. Und ich finde so manche Tiere echt hässlich und ekelig und mag sie eigentlich nicht essen. Aber sie sind so lecker.
    Vor einiger Zeit habe ich unseren Fleisch-Konsum reduziert. Wir essen max. 1x pro Woche Fleisch vom guten Metzger.
    Mein Sohn und mein Mann essen Wurst auf ihrem Brot, das mache ich fast gar nicht mehr. Meine Tochter (12) ist seit 1 Jahr Vegetarierin. Das versuche ich zu unterstützen. Klappt ganz gut und ich bin sehr stolz auf sie. Zum Glück isst sie aber auch wirklich gerne Gemüse. Dein Sandwich werde ich ihr mal als Pausenbrot mitgeben.
    LG
    Martina

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Martina,
      vielen lieben Dank! Ja, ich kann mir die Semmel auch ganz gut ohne Steak vorstellen 😉 Wenn ich mal wieder keine Lust auf Fleisch habe, mach ich das bestimmt mal. Außerdem esse ich unheimlich gern einfach Brot mit Frischkäse und Avocado, das reicht mir völlig. Also kann es mit mehr Gemüse ja nur besser werden. Ich finde es ganz toll, dass deine Tochter vegetarisch isst und du sie unterstützt. So eine verantwortungsvolle Entscheidung schon in dem Alter finde ich wirklich bewunderswert.
      Übrigens geht es mir mit den hässlichen Tieren und dem Essen eher anders herum, ich will keine süßem Tiere essen 😀
      Liebe Grüße
      Alexa

      Gefällt mir

  2. Hi Alexa,
    ich muss Martina zustimmen, habe bei den Bildern auch gedacht, dass es bestimmt auch ohne Fleisch super schmeckt. Ich liebe ja in letzter Zeit Avocado und könnte sie zu fast allem essen, da reicht dann wirklich auch schon ein richtig leckeres Brot. Bei mit gibt’s ja kein Fleisch mehr, wobei ich es mir jetzt auch nicht verbieten würde, wenn ich wirklich ganz viel Lust drauf hätte.
    Gruß
    Nina

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Nina, Avocado geht immer und zu allem, da muss ich dir Recht geben! In letzter Zeit seh ich auch öfter Avocado mit Ei aus dem Ofen, ich finde, das klingt auch gut, muss ich noch probieren. Bei mir gibt es das bisher nur mit pochiertem Ei.
      Bei mir ist das mit dem Fleisch echt so eine Sache, ich esse es selten und vermisse es auch nicht, aber manchmal muss es dann einfach sein. Ganz komisch..
      Viele Grüße
      Alexa

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s